Wielange ist das Schreiben eines Babys gesund?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bist du dir zu 100 % sicher, dass es sich hier nicht um ein Schreibaby handelt?

Genaueres könnte ich erst sagen, wenn ich ganz sicher wüsste, dass das Baby

  • nicht alleine schlafen muss
  • gestillt (gefüttert) wird
  • sowie getragen wird
  • und frische Windeln bekommt

oder eben all die Dinge nicht gemäß dem Bedürfnis des Babys gemacht werden, weil es ja sonst "verweichlicht werden könnte". Ja dieser Gedanke spukt leider immer noch in vielen Köpfen rum.

Davon abgesehen, ist es nicht nur schlecht für den Rachen des Babys. Auch sein Gehirn leidet darunter - weil schreien lassen purer Stress ist, und zwar schon nach 2 Minuten.

Ich selbst bin gegenüber dem Jugendamt sehr zwiespältig. Denn nicht immer treffen die die richtigen Entscheidungen für die Familien.

Hast du denn überhaupt schon mal - ohne vorwurfsvollen Ton - mit der Familie gesprochen? Deren Verhalten zig verschiedene Gründe haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiniro
28.10.2014, 19:21

Danke fürs Sternchen :)

0

Mein erster (jetzt 10) war auch ein klassisches Schreibababy aber nicht mal er hat stundenlang geschrien (ausser beim ersten Zahnen, das waren ein paar extreme Naechte!). Aber das Schreien war immer am Abend, deshalb kann es schon sein, dass bei deinen nachbarn Ruhe ist, waehrend du nicht da bist.

Das Schreien ist nicht so schlimm fuer den Hals, eher fuer die Seele, denn ein Baby schreit, weil es seine Beduerfnisse mitteilt und die vielleicht bei deinem kleinen Nachbarn nicht erfuellt werden, ob nun wegen Vernachlaessigung oder weil die Eltern wirklich nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen. Es kann aber auch sein, dass ein medizinisches Problem vorliegt, deshalb besser nicht vorschnell urteilen, sondern mal nett nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Schreikinder und das hat verschiedene Ursachen. Zum Beispiel eine unruhige Schwangerschaft oder dass diese Kinder Probleme haben, sich auf der Welt zurechtzufinden. Ihnen sind die Reize zuviel und dadurch finden sie nicht den richtigen Rhythmus. Sie verschlucken dann viel Luft beim Schreien und das verursacht dann am Ende Bauchschmerzen.

Eltern von Schreikindern sind dadurch bald am Ende ihrer Kraft und das wird dann auch mal an anderen ausgelassen. Sie brauchen Hilfe und die sollten sie sich sowohl von Hebammen und Ärzten holen, als auch von der Familie und Freunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anfangs weinen Babys ziemlich viel die ersten 3 Monate kann man sagen habe erst vor kurzem entbunden mein baby ist 2 Monate alt also sie weint auch ziemlich viel vielleicht hat das baby Bauchweh oder so natürlich ist es nicht gesund für ein baby so viel zuweinen sie haben auch noch nicht ihren festen Schlafzeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cakaep
02.09.2014, 21:06

hoffentlich ist babyos nicht deine nachbarin ;-)

0
Kommentar von kayis
02.09.2014, 21:07

Also ich würde erst mal die Nachbarn drauf ansprechen bevor du das Jugendamt anrufst ist nicht so einfach ein baby das koliken Bauchweh oder auch einfach mal so weinen sie ruhig zu bekommen

0
Kommentar von kayis
02.09.2014, 21:21

Hoffentlich :)

0

Meine Tochter hat in dem Alter auch stundenlang geschrien - und bevorzugt in den Abendstunden von ca 18-22 Uhr. Manchmal auch tagsüber. Nichts half. Windel war trocken, Bäuchlein gefüllt, Zuwendung gab es ausreichend. Von Liedchen vorsingen bis auf dem Arm schaukeln und durch die Gegend tragen, das Kind schrie. Geschadet hat es der Kleinen nicht. Bei jeder Vorsorge, bei jedem Arztbesuch lobte Ärztin und Säuglingsschwester das gut entwickelte gesunde Kind. Zum Thema Schreien hieß es immer: das gibt sich wieder. Hat es auch, mit 5 Monaten wurde es besser .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich muss dazu sagen die Menschen sind alles andere als rücksichtsvoll.. Wenn die Kinder schreien sitzen die aufm Balkon und rauchen.... Die nehmen das Baby mit auf den Balkon zum rauchen.... Die haben bis nachts laut Musik an so dass ich diese auch höre.... Und wenn man die auf irgendwas anspricht werden die aggressiv.. Reden sich raus oder machen alles andere nur nicht dazu stehen und ehrlich sein..... In der Wohnung an sich riecht es sehr sehr stark nach Rauch .... Ich weiß ich würde da keine 5 Minuten aushalten selbst der 3 jährige rennt gegen zwölf noch durch die Wohnung.. Schreit und schmeißt Sachen und Türen ohne das sich da jmd drum kümmert....Zumindest machts nich den Anschein........ Deshalb bezweifel ich das die sich um das Kind kümmern.....

Wobei ich mir die Frage nach dem Jugendamt aus irgendeinem Grund gerade selbst beantwortet habe...................

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in dem alter kann das kind koliken haben und deshalb schreien - wie wäre es denn, die nachbarn mal zu fragen? vielleicht gibt es eine plausible erklärung dafür?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babyos
02.09.2014, 21:00

es gibt keine erklärung für stundenlanges schreien!

0

Was möchtest Du wissen?