Wielange dauert Lebensmittelvergitfung/Magenverstimmung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Vergiftung wird es wohl nicht gewesen sein,aber Du hast dir den Magen verdorben,und das muß sich wider geben.Wenn Du Montag noch Probleme hast mußt Du noch einmal zum Arzt. wirst auch bis Montag noch Medikamente haben,wenn nicht,mußt Du heute wieder hin.

Hallo,

Eines vorweg, Personen mit medizinischer Ausbildung ist es strengstens untersagt Diagnosen über das Internet oder anderen Telekommunikationsmitteln zu stellen und wird strafrechtlich verfolgt. Betrachte bitte keine der Antworten hier als Diagnose und frage deinen Arzt um Hilfe.

 

Es wäre sehr hilfreich zu wissen wie groß der Zeitabstand zwischen Verzehr, Beginn der Schmerzen und dem ersten Erbrechen ist. Im Normalfall hättest du beim Erbrechen schon die falschen bzw verdorbenen Lebensmittel loswerden müssen oder du hast nur kleine Mengen Magensaft von dir gegeben.

Ich denke auch mal, dass der Arzt bei deinem Besuch dein Abdomen abgetastet hat. Bei dieser Untersuchung ist auch die muskuläre Abwehrspannung von großer Bedeutung.

Der Appendix wird es wohl nicht gewesen sein, sonst hätte der Arzt andere Maßnahmen erwogen.

Eine Sache könntest du allerdings ausprobieren:

Lass dich von einem Familienmitglied / Freund etc. mit dem Auto über eine gut holprige Straße/Weg fahren und somit richtig durchschütteln lassen. 10-15 min sollten dazu ausreichend sein. Ich kann verstehen, dass das in deinem aktuellen schmerzenden Zustand komisch und blöd klingen mag, aber es besteht die Möglichkeit, dass du bereits auf dem Nachhause weg schmerzfrei sein kannst und dringend auf die Toilette musst :)

Ich spreche da aus Erfahrung ;))

 

Gute Besserung

Hallo ParTyBuNNy,

du solltest in jedem Fall noch einmal mit dem Arzt reden und fragen, was du jetzt am besten an Nahrung zu dir nehmen solltest und was nicht. Denn das ist in dem Fall besonders wichtig, um den Verdauungsapparat nicht noch weiter zu reizen.

Das gilt auch für den Fall, das es gar keine falsche Nahrung war, sondern die Schmerzen eine andere Ursache haben.

Auch bei Bewegung und körperlicher Belastung, z.B. Sport, solltest du darauf achten den Körper insgesamt und besonders die Magengegend zu schonen, bis die Schmerzen sicher vorbei sind. Das heißt auch nach den Schmerzen noch eine Erholungsphase einlegen, damit der Körper sich wieder vollständig regenerieren kann.

Das kann nach ein paar Tagen sein, aber auch länger andauern. Bei Verschlechterungen in jedem Fall immer Rücksprache mit dem Arzt!

Was möchtest Du wissen?