wielange dauert eine Gewichtsabnahme ohne Sport?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wie alt, groß und schwer bist du denn?

Minderjährige sollten gar nicht abnehmen nicht abnehmen, weil es der Körper selbst reguliert, wenn man wieder wächst, dann streckt sich der Körper. Es sei denn, es ist starkes Übergewicht vorhanden, dann sollte man einen Arzt zu Rate ziehen, der einen Ernährungsplan erstellt, der auf einen zugeschnitten ist.

1000 kcal sind viel zu wenig, das ist etwas, was man nur mit Hilfe eines Arztes, bei medizinischer Notwendigkeit durchführen lassen, ansonsten kann es krank machen und zu Essstörungen führen.

Man muss keinen Sport machen, um abzunehmen, aber er unterstütz eine Abnahme. Mache etwas Sport, am besten Ausdauersport zum abnehmen wie: joggen, walken,radeln, inlinern, schwimmen, u.s.w. 

Eine einseitige Ernährung ist nicht gesund und kann zu einer Mangelerscheinung führen und krank machen.

Gerade bei einer Abnahme braucht der Körper Abwechslung, wenn du aber immer das selbe isst, dann kann es sein, das dein Körper mit dem Gewicht stagniert.

Ebenso ist es, wenn du unter deinem täglichen Grundbedarf bleibst, den dein Körper braucht, denn dann geht dein Körper auf Sparflamme und gibt nichts mehr her. Wenn du dann aber wieder mehr isst, kann es ganz schnell zu einem Jo-Jo-Effekt und zu einer schnelleren und größeren Zunahme kommen.

Auch wenn man nicht mehr zu Hause wohnt und das Geld knapp ist, muss man sich nicht einseitig ernähren.

Ernähre dich einfach gesund und ausgewogen. Es kommt auf eine gesamte Ernährung drauf an. Lasse keine Mahlzeit aus und ernähre dich vernünftig und abwechslungsreich

Du solltest auf genügend zuckerfreie Flüssigkeit, gesunde Fette, Vollkornprodukte, Gemüse, fettarmes Fleisch, Fisch und Obst achten. Dickmacher wie: Kuchen, Fastfood, fette Wurst, Süßigkeiten, weißes Mehl, u.s.w. einfach  reduzieren. Du musst mehr verbrauchen, als du zu dir nimmst um abzunehmen. Verzichten brauchst du auf nichts, denn sonst kommt nur der Heißhunger, lerne lieber Dickmacher vernünftig zu integrieren. 

Verzichten solltest du auf nichts, denn sonst kommt nur der Heißhunger, lerne lieber Dickmacher vernünftig zu integrieren. Energietrinks solltest du komplett weg lassen.

Bei einer gesunden Ernährungsumstellung ist es keine Diät und dein Körper entscheidet selbst was und ob er abnimmt. Beim nächsten Wachstumsschub ändert sich alles wieder.

Eine gesund Abnahm liegt zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche, am Anfang mitunter, durch den Wasserverlust auch mehr.

LG Pummelweib :-)

Hallo,

nur reines FdH bringt dich mit VIEL Hungergefühl in ca. 120 Tagen ans Ziel. Aber....sobald du wieder normal isst wirst du wieder zunehmen.

Du solltest etwas über deinen Stoffwechsel lernen!

Schaue dir das Buch "Schlank im Schlaf an"! Kurzversion:

1. BMI bestimmen 

2. passend zum BMI die Menge an Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß auf die Mahlzeiten verteilen. Morgens kein Eiweiß und abends keine Kohlenhydrate.

3. Morgens KEIN Einweiß! NULL NIX!! Nur Kohlenhydrate, wenig Fett max. 20g pro Mahlzeit. Auch keine Milch im Kaffee. Aber die errechnete Menge Kohlenhydrate sollte es sein., also kein Ein-Toast-Frühstück, eher vier bis sechs (4-6). Bei mir waren es 10 Scheiben Toast.

4. mindestens 5 Stunden NICHTS essen, auch keine zuckerfreien Kaugummis, nur Wasser oder ungesüßten Tee oder schwarzen Kaffee trinken und davon 2-3 Liter.

5. Mittags kannst du alles essen, bis zur Grenze deiner Kohlenhydrate und Einweißmenge und max 20g Fett.

6. mindestens 5 Stunden NICHTS essen auch keine zuckerfreien Kaugummis, nur Wasser oder ungesüßten Tee oder schwarzen Kaffee trinken und davon 2-3 Liter.

7. Abends gibt es dann nur Eiweiß, KEINE Kohlenhydrate. Steak oder Fisch ca. 300g bis 400g. Aber Vorsicht KEINE Soße, keine Kräuterbutter, keine Kartoffeln, kein Brot. (Das hat alles Kohlenhydrate). Kein Alkohol, der hat leider auch Kohlenhydrate.

Die ersten 3-4 Tage passiert scheinbar nichts und dann geht das Gewicht runter. Jeden Tag ca. 0,8kg bis 1,1kg. 

Das gute an diesem Programm: 1. Man hat keinen Hunger; 2. falls es mal einen Tag nicht klappt ist das keine Katastrophe. Es dauert nur länger. Mehr als einen Tag in zwei Wochen sollte es jedoch nicht "nicht klappen".

Gruß und viel Erfolg

Habakuk63

biggie55 24.08.2015, 21:10

...Kräuterbutter hat keine Kohlenhydrate...

und Gemüse darf man auch essen.

0

Mein Mann hat innerhalb eines Vierteljahres mehr als 25 kg abgenommen und zwar mit einer ausschließlichen Obst- und Salatdiät. Wir haben keine Kalorien gezählt - wir sind der ansicht, dass verleidet einen das Leben. Ich mache ihm jeden Morgen einen großen Obstsalat gemacht (Äpfel, Trauben, Ananas, Kiwis, Wassermelone, Pfirsiche, Kirschen, Mangos.......) immer mit Abwechslung, was gerade so da ist, sonst hängt einem das ganz schnell zum Hals raus. Und abends einen großen gemischten Salat, manchmal Kopfsalat mit Radieschen, oder mit Tomaten oder nur Tomatensalat mit frischen Gurken - Dressing mal nur mit Olivenöl und Essig, dann mal wieder mit Naturjoghurt. Im Moment steht er auf ein Salatdressing aus Magerquark mit etwas Magermilch und viel Kräutern. Zum Süßen des Dressings nehme ich etwas Stevia, keinen Zucker. Zwischendurch isst er auch mal etwas Käse oder Quark mit Obst. -- Darfst Du Schwimmen gehen? Mein Mann fühlte sich zu schwer zum Laufen (inzwischen geht es glücklicherweise), er ist ab und zu mal morgens Schwimmen gegangen. lg Lilo

P.S. Weil man da nach einer Weile Verdauungsprobleme bekommt (Verstopfung) trinkt er jeden Tag ein Mischgetränk, bestehend aus Wasser, Flohsamen und Apfelpektin. Schnell trinken, ich habe das mal probiert, schmeckt jetzt nicht so berauschend, hilft aber.

AlexChristo 24.08.2015, 09:11

Eine ausgewogene Ernährung ist was anderes.

0

Hi,

erstmal: Man kann prima ohne Sport abnehmen. Das geht hervorragend. Ich verstehe nicht, warum manche Sport propagieren, um abzunehmen. Es unterstützt, keine Frage, aber ohne kann man auch gut abnehmen.

Wichtig ist, dass du einen ordentlichen Ernährungsplan hast. 1000 Kalorien könnten viel zu wenig sein. Du kannst dich ggf. auch von einem Ernährungsberater beraten lassen (ggf. übernimmt die KK die Kosten hierfür). Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit dem Online-Tool von Weight Watchers gehabt. Es errechnet, wie viel man essen darf und man kann sich selbst recht simpel ausrechen, was man alles essen darf.

Das abnehmen geht, wenn du es schaffst, diszipliniert zu sein, gerade am Anfang recht schnell, da Wassereinlagerungen mit abgebaut werden.

Zum Sport. Ich persönlich empfehle jedem, unabhängig davon, ob er abnehmen will oder nicht, Sport zu machen, da wir uns recht einseitig heutzutage bewegen, zu viel sitzen und zu wenig körperliche Arbeit verrichten.

Sprich am besten mit deinem behandelnden Arzt darüber, was du alles an Sport machen kannst. Es gibt auch Möglichkeiten mit Sport Hüftprobleme zu verbessern. Ich hatte beispielsweise Probleme mit einem Knie. Durch Muskelaufbau habe ich jetzt keine Probleme mehr.

Wenn du Sportarten suchst, die dich beim Abnehmen unterstützen, sind Ausdauersportarten am besten, da sie am meisten Kalorien verbrennen. Wie gesagt, spricht mit deinem Arzt darüber.

Ich persönlich würde auch Kraft- und Muskelaufbau empfehlen (damit meine ich nicht Body-Building ;-) ). Das sorgt dafür, dass du während des Abnehmens keine Muskulatur verlierst.

Das Prinzip der Gewichts Zu- oder Abnahme ist vereinfacht ausgedrückt folgendes: Wenn du deinem Körper mehr Energie zuführst als er verbraucht, wirst du zunehmen, wenn du ihm weniger zuführst, wird er abnehmen. Gleichzeitig ist zu beachten, dass Muskeln weniger wiegen als Fett, daher ist Sport eine gute Möglichkeit, da gespeicherte Energie eigentlich hauptsächlich "umverteilt" wird - statt in Fettgewebe in Muskelmasse, die gespeicherte Energie bleibt vorhanden, die Waage zeigt weniger an.

Da du aber auf Sport verzichten möchtest (wobei es mit Sicherheit genügend Möglichkeiten gibt auch Sport zu machen der die Hüfte nicht belastet - mir würden jetzt z.B. Klimmzüge als Beispiel einfallen), würde ich dir raten dich über das Thema gründlich zu informieren, wie du es schaffst so zu essen, dass du a) abnimmst, aber b) keine Unterversorgung von notwendigen Dingen erzielst.

BineLea 24.08.2015, 08:59

muskeln wiegen nicht weniger sondern mehr als Fetz! Deswegen darf man nicht verzweifeln wenn man viel Sport macht und trotzdem zunimmt weilbdas die Muskeln sind! Ausserdem sollte man den Körper umfang lieber messen

0

Hallo! Bitte iss nur um schnell und viel abzunehmen keine 1000Kcal! 1400-1500 Kcal ist auch erstmal ok! Radfahren, Joggen oder vielleicht auch mal Kanu fahren oder Tretboot ist vielleicht was für dich? Und klar klappt das sonst auch nur mit Ernährung...dein Körper wird ohne Kraftsport halt nur nicht viel straffer...wie lange es dauert hängt von deinem Körper ab

Da wirst du viel Muskelnasse verlieren und keiben schönen flachen bauch bzw po bekommen, außerdem ist die Gefahr dass dannach ein jojo effekt eibtritt viel höher da Muskeln viel energie verbrauchen und wenn sie weg sind verbrauchst du weniger und darfst auch nicht mehr so viel essen wie vorher um auf dein gewicht zu bleiben.

Es klappt, aber es dauert sehr lange.... Ich stehe vor ähnlichen Problemen wie du. Ich verzichte weitestgehend auf Kohlenhydrate (vor Allem Abends). Dazu schau ich, dass ich 1-2 mal in der Woche schwimmen gehe.  

ueberknochen80 24.08.2015, 08:53

man sollte nach 18.00 Uhr auch nichts mehr essen, hab ich jetzt in der Reha mit auf den Weg bekommen, egal was...

0
AlexChristo 24.08.2015, 09:12
@ueberknochen80

Wenn ich das immer höre, ab 18 Uhr nichts mehr essen.... da frage ich mich, wie ich es je geschafft habe, abzunehmen.

0
BineLea 24.08.2015, 08:55

das stimmt leider nicht ! Es ist nur wichtig abends viel Eiweiss zuessen und keine Kohlenhydrate zuessen! Wann ist egal..ich esse auch um 21 Uhr noch und nehme trotzdem ab

0
Larimera 24.08.2015, 08:56

Ja. Das klappt bei mir nur leider meist nicht, da ich oft bis 19.00 arbeite und erst gegen 20.00 daheim bin. Während der Arbeit zu essen ist bei uns nicht erlaubt. Somit wäre dann meine letzte Mahlzeit des Tages das Mittagessen um 13.00. Das geht nicht.  

0

Ohne Sport wirds schwer gehen viel abzunehmen. 

Dennoch durch eine ernährungsumstellung kann man sehr wohl einige Kilos abnehmen. 

Hast du schon leichtere workouts probiert? 

Lg 😉

er kann doch seine arme, schultern, rücken und beine trainieren ohne seine hüfte zu belasten. am besten geht ihr mal in ein fitnessstudio und laßt euch dort beraten was möglich ist. krafttraining ist sooooooooooo wichtig beim abnehmen.

jede alt von bewegung ist gut?

die krankenkassen haben ernährungsberater und sportberater das sich lohnt.

auch ist gut:

https://www.klinik-am-korso.de/

Was möchtest Du wissen?