Wielange darf ein "Probearbeiten" gehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

grundsätzlich gibt es keine Grenze ...

der nutzt Dich aber aus .. am Montag Abend sagt er dann wahrscheinlich ab ....

Du könntest ihn aber noch erschrecken ...

http://www.recht24.de/a/die-probearbeit

..... ob das gerecht ist, dass man gearbeitet hat, keine angemessene Entlohnung dafür bekommen hat und nun auch keine Jobanstellung dafür bekommt. Wurde vorher eine Bezahlung vereinbart, so ist diese auch zu bezahlen. Sagt der Arbeitgeber jedoch zu dem Jobsuchenden, dass er ihm die Vergütung nicht zahlt, da er ihn ohnehin nicht übernehmen möchte, so ist dies eigentlich nicht erlaubt, denn wenn, was der Regelfall ist, keine Vergütung vereinbart wurde, ist die übliche Bezahlung als Ersatz zu bezahlen. Diese orientiert sich am jeweiligen Beruf, so dass hier keine Aussage gemacht werden kann. Diese Bezahlung sollte man schriftlich und unter Festsetzung einer bestimmten Zahlungsfrist einfordern.

das heioßt minium Entlohnung für 1 Woche Lagerarbeiter"

Ich würde nicht 1 Stunde kostenlos arbeiten.

Um festzustellen, wie Du arbeitest und ob Du ins Team passt, ist die bezahlte Probezeit da.

Ich glaube, Dein Chef verar.. Dich.

ich denke mal das du den Job nicht bekommen wirst, denn eine Woche sollte reichen um zu sehen wie jemand arbeitet .... der scheint das vllt öfters zu machen .... billige Arbeitskraft

Das ist ein echtes Problem und grenzt an Ausbeutung. Ich denke eine Woche sollte völlig ausreichen. Schließlich gibt es nach Einstellung noch die Probezeit .

Ne Woche ist Denk ich das Maximum. Müsste ich auch. Ist aber reine Ausbeute. Es hab mal nen fall da hat n Mädel monatelang Probegearbeitet.

0

höchstens ein tag,auch zwei sind noch gerade so hinzunehmen.........und selbst die sollten bezahlt werden wenn es ein anständiger arbeitgeber ist! .....lasse dich nicht vereppeln stelle ihn die frage "ja oder nein"......wenn er sagt der Job ist nicht sicher dann sofort die arbeit niederlegen und adiu !!!!!!!!!!!!,,,,

Lass dich da nicht verarschen! Sieht für mich so aus als würde "dein" Chef dich schamlos als kostenlose Arbeitskraft mitziehen!

Um deine Frage gerecht zu werden, würde ich sagen eine Woche Probearbeiten ist ok, aber nur werktags!

Würde ich auch so sehen...

0

Also Arbeitswelt für Anfänger im Jahre 2014: Wer einen Job braucht und keine Wahl hat, der lässt sich so lange ausbeuten äh der arbeitet so lange auf Probe, wie der Chef das wünscht.

solange du dumm genug bist die "probearbeit" zu machen

ey auf solche Kommentare kann ich sch***!!

0

Was möchtest Du wissen?