Wielange braucht es für einen "durchschnittlichen" Bizeps?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bitte bleibe beim Ganzkörperraining und lege nicht so viel Wert auf Bizepstraining.

Das ist reiner Zeitverschleiß.

Effektiv sind all die Übungen, die

- große Muskelgruppen ansprechen (der Bizeps gehört definitiv nicht [!] dazu)

- über mehrere Gelenke gehen.

Die üblichen Verdächtigen sind demnach:

- Klimmzüge

- Dips

- Kreuzheben

- Bankdrücken (das ist Brsusttraining)

- Liegstützvarianten

- Langhantelrudern

- Squats mit und ohen Zusatzlast

- Lunges mit und ohen Zusatzlast

- Boxwalks mit und ohne Zusatzlast

Mit 14 Jahren solltest Du submaximale Belastungen meiden, da Dein Skelett noch nicht stabil genug ist.

Alles braucht seine Zeit, breche nichts übers Knie.

Erst ab 20 kannst Du dann im submaximalen Bereich unbedenklich trainieren,

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Bankdrücken trainiert neben der Brust den Trizeps - für den Bizeps musst Du z. B. Klimmzüge machen.

Nach 2 Monaten solltest Du Fortschritte sehen können aber du merkst ja schon vorher dass sich Deine Leistungen verbessert haben. 

Und trainiere komplex und dazu gehören auch Kniebeugen. Nur ein komplexes Training ist ein gutes und gesundes Training. Dysbalancen durch falsches oder einseitiges Training gehören zu den größten Problemen im Kraftsport, Schäden entstehen selten weil man zu viel aber oft weil man falsch trainiert.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergiss nicht genug zu essen, sonst wächst du weniger/ garnicht.
Meistens 2 Monate. Ab dann solltest du einige Veränderungen sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichhabkopfweh
29.02.2016, 18:12

Also, ab jetzt 2M oder nur 1M? Essen tu ich genug, keine sorge :D

0
Kommentar von 0nlyLife
29.02.2016, 18:32

1M

0

Was möchtest Du wissen?