Wielange brauchen Orchideen bis sie wieder blühen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich dünge meine Orchideen alle 2 Wochen und tauche sie wöchentlich. Mir wurde im Gartencenter geraten, die Orchideen nicht zu gießen, sondern zu tauchen. Den Übertopf einfach bis zum Rand mit Wasser füllen, Orchidee 10-15 Minuten eintauchen und danach das Wasser wieder rauslaufen lassen. Die Orchideenerde saugt sich dann mit Wasser voll und das reicht für eine Woche. Zwischendurch auch mal besprühen. Im Übertopf niemals Wasser stehenlassen, dann gehen die Orchideen ein. Wenn meine Orchideen verblühen, kommen sie ca. nach 2-3 Monaten wieder, vertrocknete Triebe einfach zurückschneiden.

Erstes Vorschlag - umtopfen in einen durchsichtigen Topf (gibt es in Baumarkten mit Gartenabt.) und spezielle Orchideenerde. Orchideen sind tropische Pflanzen die ueberwiegend an dem Baumrinde und Torf sich als Parasiten entwickeln, ihre Rhisome brauchen Licht. Und Luft! Zweites Vorschlag - sehr wichtig ist taeglich sie mehrmals mit einem Vernebler mit Wasser zu spruehen. (trophisches Klima)
Drittes - Manche Zuechter stellen ein zusaetzliches halogenes Licht (ein Spot ohne Reflektor) etwa 40-50cm ueber die Orchidee. In unseren Breitengraden ist vielleicht zu wenig weisses Licht vorhanden...

Den vertrockneten Trieb bis ins grüne Teil zurückschneiden.Nach etwa 3Monaten fängt er wieder an zu treiben.So habe ich Orchideen schon bis zu 8Jahren immer wieder zum Blühen gebracht.

Was möchtest Du wissen?