Wielange brauchen Blutuntersuchungsergebnisse, wenn ich sie per Post bekomme?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

tja, als erstes rufst du dort an und sagst im strengen ton das du die ärztin heute noch sprechen möchtest. es wäre dringend.

wenn sie fragen worum es geht sagst du das du das gerne mit dre ärztin besprechen magst und nicht mit dem vorzimmer.

in der regel hat man in 3-5 tagen das ergebnis und wird angerufen.

die ärztin ist nicht auf zack!

manchmal verbummeln die labore auch gerne die werte.

du fragst auch bitte die ärztin warum sie heute so und morgen so redet - ob das mit dem versicherungsstatus zusammenhängt? so eine untersuchung kostet gerne mal 100-200 euro.

verdient die dame gerade zu wneig und will deswegen privat abrechnen?

sobald du die ergebnisse hast verlangst du nach dem gespräch eine kopie und wechselst den arzt.

ich weiß 100% das die mich schon nicht durchstellen werden. Den Versuch hatte ich schon mal. Da muss ich schon im Sterben liegen, um überhaupt dann durchgestellt zu werden bei der und gerne wird man unten an der Info auch mal abgewimmelt, wenn nix direkt akutes vorliegt. Dann hätten die Laborwerte ja eigentlich schon längst da sein müssen. Bei mir geht es auch um den ständigen Eisenmangel in dem ich seit meiner Kindheit u. a. in Behandlung bin und ich auch eine chronische Erkrankung habe. Ich frage mich grad, ob die Arzthelferinnen da auf eigener Faust handeln und die Hausärztin von dem ganzen Kram nix weiß. Ich rufe auf jeden Fall nachher mal an, wenn die wieder aufhaben, damit ich weiß, welches Labor das überhaupt ist. Denn solange kann es doch nicht dauern, auch nicht wenn Ferien jetzt sind bei uns.

0
@Butterfly36

du kannst auch drohen das du einen ombutsmann mit einbeziehen wirst. du bist kein bittsteller!!! du zahlst geld und im grunde das gehalt von den vorzimmertussies.

das scheint methode zu haben wenn du schon so einen verdacht hast. die ärztin weiss das es chronisch ist und sie verletzt gerade ihren eid.....

wenn die die abwimmeln wollen frage sie ob ihnen ein anwalt recht sei oder ein ombutsmann. ob sie lieber mit denen reden wollten als mit dir?

die ärtzin ist dienstleister und keine halbgöttin!!!!

0
@obermenzing

ich werde auf jeden Fall wenn da jetzt nix von den Laborwerten kommt, auf jeden Fall meine Krankenkasse informieren und auch die Ärztekammer einschalten. Die Idee ist mir auch noch gekommen. Bei der Krankenkasse hatte ich das bereits telefonisch gesagt, aber ich denke, für die ist es besser, wenn ich das schriftlich einreiche oder persönlich dort hingehe und das Problem schildere. Es geht mir nicht um die ewig langen Wartenzeiten dort, sondern wie man als Patient oftmals behandelt wird. Ich bin gespannt, ob sie mir nachher, wenn die aufmachen um 16 Uhr wieder, so einfach die Adresse vom Labor rausrücken, damit ich mal nachfragen kann oder ob sie die Antwort verweigern. Dann kann ich natürlich auch mal etwas bestimmter werden am Telefon. Das ist ja auch mein gutes Recht. Vor allen Dingen weiß die Ärztin das ich chronische Erkrankungen habe und dann trotzdem noch abkassieren will und ich außerdem noch von Hartz IV bis jetzt noch lebe (aber nicht mehr lange), das find ich schon dreist.

0
@Butterfly36

tja, mensch 2. klasse sobald man vom staat lebt.ich kenne beide seiten. nun bin ich privat verischert - ok, ich bekomme schneller einen termin. aber ich muss höllisch aufpassen was sie bei mir abrechnen und was man mir verordnet.

ich bin in den augen der ärzten eine zu melkende kuh.

und: sie werden dir das labor nicht nennen. bestehe aber auf das ergebnis.

die kassen interessiert das weniger. google mal die ärtzin. es gibt foren wo man ärzte bewerten kann. mal sehen, ob da schon was steht???

0

Kenne jetzt nicht deine Alter oder deine Vorerkrankungen... aber warum grundlos alle 6 Monate Blut abnehmen,wenn keine Beschwerden vorliegen??

doch bei mir liegt eine chronische Erkrankung vor und die Ärztin hat es ja auch immer selber so gesagt. Ich bin jetzt 36 Jahre alt und habe auch schn den Check-Up gemacht, nur ich verstehe dann die Meinungsänderung der Ärztin nicht mehr. Das war die ganzen Jahre okay so und jetzt will sie das nicht mehr bzw. das ich das aus eigener Tasche bezahle.

0

Hat ein Arzt erst einmal Störungen im Eisenhaushalt festgestellt, sollte er regelmäßig Eisen bestimmen.

Diesen Satz hab ich grad im Internet gefunden, dann hätten d ie mir ja keine Rg ausstellen dürfen bzw. mir das so aufschwatzen dürfen, weil das eben bei mir vorliegt seit meiner Kindheit.

0
@Butterfly36

sprich doch einfach nochmal mit ihr. Ansonsten steht dirja auch frei,den Hausarzt zu wechseln!

0

Was möchtest Du wissen?