wieivel kostet es wenn man sich den pc reinigen lässt bei einer firma?

6 Antworten

PC ganz vom Strom nehmen, Schalter am Netzteil hinten aussen auf aus stelllen,

Schrauben lösen (an der Seite, wo hinten kleine Metallbügel rausschauen die
Seite) brauchst du nur das Gehäuse- die befinden sich alle aussen.

Kurz einen Heizkörper anfassen.

Eine Seite kannst du dann zur Seite ziehen und dann mit Druckluft in geringem Abstand- ohne an die Teile zu kommen, auspusten.

Insbesondere Lüfter, die Grafikkarte (nicht daran kommen oder anfassen) und die Zwischenräume..

Hast du Gehäuselüfter, kannst du auch von aussen und innen mit einem Pinsel den Staub aus den Löchern entfernen.

Seitendeckel wieder reinschieben, festschrauben., Pc wieder hinten einschlaten und an den Strom anschliessen- fertig.

Es kostet das, was die Firma aufruft und man bereit ist dafür zu zahlen. Außerdem dürfte es auch am grad der Verschmutzung liegen. Ob da ausgeblasen oder mit Alkohol gearbeitet werden muss.

Generell ist sowas für den privaten Bereich bei einzelnen Geräten völlig überteuert. Und für den industriellen bzw. gewerblichen Bereich werden auch sehr stolze Summen aufgerufen.


wenn der kurz das gehäuse abschraubt und 5 minuten rumputzt wird der doch nicht viel verlangen können???? versteh ich nicht

0
@Zitronenfalter7

Wieso machst du das nicht selber?

Weil du es nicht kannst oder nicht willst. Und genau das lässt sich ein Dienstleister gut bezahlen. Entweder das Wissen oder das Können.

0
@qugart

Hab den pc jetzt schon wohin gebracht zur reinigung allerdings meinte er dass es nicht am dreck liegt sondern an denbauteilen oje dann wirds nicht günstig ev ists ja dogar gelogen??

0

das kannst du alles selber zuhause machen .....

hardwarereinigung fussel mit staubsauger aufsaugen und den rest mit glasfaser pinsel machen um nichts zu beschädigen

softwarereinigung einfach mal alles deinstallieren was du nicht brauchst und sowas wie malewarebytes drüber laufen lassen .... vlt mal defragmentieren ( aber nicht bei einer ssd)

Was möchtest Du wissen?