Wiee würdet ihr euch verhalten?

13 Antworten

Ich würde den Partner vermutlich auch verlassen. Wenn er sagt, dass er das 'schon immer wollte' sehe ich da keine Möglichkeiten ihn durch Argumente umzustimmen - zumal es ja sein Körper ist und er tun muss, was er für richtig hält.

'Dick' bedeutet für mich dass er bewusst deutlich ins Übergewicht gehen will. Das finde ich zum einen unattraktiv, zum anderen ist es ungesund und zum dritten fände ich es auch psychisch ziemlich bedenklich dass er sich das wünscht. Ich glaube nicht dass die Beziehung nach dieser Aussage für mich noch funktionieren könnte.

Da ich selber ins Fitnesstudio geh, und darauf wert lege fit zu sein würde ich dabei nicht helfen, und eher versuchen die andere Person zu Sport und einem gesundem Leben anzuregen.

Und sollte sie dennoch sehr viel Gewicht zulegen, würde ich mich wahrscheinlich von ihr trennen.
Klar klingt das oberflächlich, und es bleibt die Frage offen, wie Dick die andere Person wirklich wird.

Aber fit und gesund zu sein ist mir schon zumindest etwas wichtig xD

Ich würde meiner Partnerin nicht aktiv dabei helfen. Aber sie durchaus machen lassen. Es ist ihr Körper und ich habe kein Recht ihr da irgendwas ein- oder auszureden.

Emmmm. Also ich versetzte mich jetzt in deine lage , wenn mein partner das zu mir sagt würde ich fragen wieso ? Ist er zu dünn oder keine anung aber normal finde ich das nicht . Wenn er einen normalen kärperbau hat und nicht zu dünn ist und er das dann zu mir sagt . Würde ich das komisch finden , also erlich ein normaler man der nicht zu dünn ist sagt das ja . Wie kann man es lieben dick zu sein ? Hmm also untersützen würde ich ihn dann nicht

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Weil ich die erfahrung selbst gemacht habe

Öh erstmal würde ich fragen was er denn unter dick versteht.
Wenn er darauf hinarbeiten möchte adipös zu werden, dann würde ich ihn dabei nicht unterstützen.

Etwas molliger oder dick sein finde ich absolut nicht schlimm, aber wenn es in den adipösen Bereich geht und der Gesundheit langfristig schadet bin ich raus. Nicht, weil ich ihn dann unansehnlich oder sonst was finden würde, sondern weil ich nicht dabei zusehen kann wie sich jemand absichtlich in eine Richtung entwickeln möchte, aus der andere mit allen Mitteln versuchen rauszukommen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – man lernt halt im Leben dazu

Was möchtest Du wissen?