Wiederteilter Führerschein und Begleitperson ab 17?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es zählt ab Neuerteilung deiner Fahrerlaubnis.
Es existiert kein anderes nachweisbares Datum auf deinem Führerschein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bestimmungen für die die Begleitperson(en):
  • Besitz der Lenkberechtigung für die Klasse B seit mindestens sieben Jahren
  • Fahrpraxis in der Klasse B in den dem Antrag unmittelbar vorangegangenen drei Jahren
  • Keine Bestrafung wegen eines Entzugsdeliktes  und keine zwei zu berücksichtigende Vormerkungen in den dem Antrag unmittelbar vorangegangenen drei Jahren
  • Besonderes Naheverhältnis zu der Bewerberin/dem Bewerber

So weit ich weiß gilt das also nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Antitroll1234
07.08.2017, 11:38

Das ist Österreich, ist zwar ähnlich aber nicht gleich.

1

Das musst Du Dir leider aus dem Kopf schlagen.

Als Begleitperson muss man die Fahrerlaubnis mind. 5 Jahre ohne Unterbrechung besitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit ist gemeint, dass 17-Jährige nur in Begleitung eines Erwachsenen Auto fahren dürfen. 

Das absolute Alkoholverbot beim Fahren gilt bis zum 21. Geburtstag.

Die Begleitperson muss auf ihrer Prüfungsbescheinigung eingetragen und mindestens 30 Jahre alt sein, 

außerdem seit mehr als fünf Jahren ununterbrochen den Pkw-Führerschein besitzen 

und nicht mehr als einen Punkt im Fahreignungsregister (ab 01.05.2014) bzw. 

drei Punkte im Verkehrszentralregister (bis 30.04.2014) haben. 

Zudem gelten für die Begleitperson die 0,5-Promille-Grenze und das Drogenverbot.

Begleitpersonen dürfen während der Fahrt nicht unter Drogeneinfluss stehen und müssen sich an die 0,5 Promillegrenze für Alkohol halten. 

Für die Einhaltung dieser Regeln sind die Fahranfängerinnen und Fahranfänger verantwortlich.

Bei einer Kontrolle führt dass dazu, dass Ihr Euch (also Du und ggf. auch die uneingetragene Person, 
die Dich hat fahren lassen) 

auf rechtliche Konsequenzen einstellen müsst - bis hin zum Entzug Deiner Fahrerlaubnis BF17 und dem nicht erteilen des Füherscheins mit 18 und eine längere Sperrzeit bis man erneut zur Fahrschule darf ! 

Den man hat die Fahrerlaubnis entzogen bekommen das ist kein Fahrverbot das nur 1-3 Monate geht !

https://www.bf17.de/startseite.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?