Wiederspruchsverfahren Erwerbsminderungsrente?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Horst100001,

Sie schreiben:

wiederspruchsverfahren erwerbsminderungsrente<

Antwort:

Ein Widerspruchsverfahren kann sich endlos hinziehen, wenn die medizinische Beweisführung Ihrerseits Lücken aufweist!

z.Beispiel:

http://www.zwergdavid-riesegoliath.de/

Oft sind die Ärztberichte sehr oberflächlich, schwammig formuliert und dieses Manko wird von der Rechtsabteilung der DRV voll ausgeschlachtet.

Aus Ihren Arztrberichten sollten fachübergreifend ersichtlich sein, daß ihre noch verbliebene Restleistungsfähigkeit auf Grund Ihrer gesundheitlichen Beschwerden auf Dauer, auf unter 3 Stunden pro Arbeitstag innerhalb einer 5-Tage-Woche, auch für leichte Tätigkeiten am allgemeinen Arbeitsmarkt, abgesunken ist!

Link:

googel>>deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/56111/erwerbsminderungsrentedasnetzfueralle_faelle.pdf

Liegen diese medizinischen Aussagen Ihrerseits nicht glasklar formuliert vor, so hat die DRV ein leichtes Spiel und kann tausende Ausreden einfließen lassen, warum Sie keinen Rentenanspruch haben.

Da Sie laut eigenen Angaben bereits einen Rechtsanwalt haben wäre es das Mindeste, daß dieser Akteneinsicht beantragt und nachhakt, warum da nichts vorangeht!

Wer sich da nicht rührt, dessen Akte landet ganz unten im Stapel!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Hallo, bin ganz neu auf dieser Seite und überwältigt, wie vielen es so ergeht wie mir. Seit 2008 läuft bei mir der Antrag auf Erwerbsminderungsrente. Trotz der Feststellung eines Gutachters der RV das ich nur halbe Tage arbeiten kann, wurde die Rente komplett abgelehnt. Nach dem Widerspruch liegt das ganze jetzt beim Sozialgericht und ich soll für die Erstellung eines Urteils mindestens 150 Euro, wenn nicht sogar mehr bezahlen. Aber zu deiner Frage alles kann nicht nur Monate dauern, wie z. B. die Erstellung eines Gutachtens, mein letztes hat von November 2012 bis Anfang Juli 2013 gedauert. Das obwohl wir immer wieder Druck gemacht haben. Wovon ich abrate, denn das wird einem später negativ ausgelegt. Es dauert Jahre bis man eine Entscheidung bekommt. Wir haben den finanziellen Ruin erlebt ( Haus mußte verkauft werden usw.) aber das interessiert nicht. Es ist wohl eher das Anliegen die Antragssteller soweit zu bringen, das sie nicht mehr anders können als aufzugeben, weil sie am Ende sind. Ich will niemanden demotivieren, aber es ist egal wie es Dir geht und wie schwer Deine Erkrankung ist, bist Du noch nicht nahe am Rentenalter wird erstmal abgelehnt, weil zu teuer für die RV. Aber nicht aufgeben, immer weiter ich wünsche Dir viel Glück und gute Nerven.

Hallo Horst 100001,mir erging ähnlich,nur bei mir war es der erste Antrag,Auch ich habe ca. 16 Monate auf eine Antwort gewartet,dann kam auch noch eine Absage.Ich habe mich mit der örtichen Presse in Verbindung gesetzt.Innerhalb von 8 Tagen war die Erwerbsminderungsrente für 3 Jahre genehmigt.Ich muß in 6 Monaten einen Antrag auf Verlängerung stellen,bin jetzt noch in den VDK eingetreten.Da sagte man mir,bei einem Verlängerungsantrag,dürfte es keine Schwiieriegkeiten geben,es sei dein Gesundheitszustand hat sich gebessert.Horst ich kann Dich verstehen und wünsche Dir alles Gute und viel Glück.Mit freundlichen Grüßen,mankarl59

Ausgesteuert Krankenkasse, Berufsunfähigkeit, wie kommt man zur Erwerbsminderungsrente?

wenn man krank ist, wegen schwerer Depressionen aufgrund langejahrem mobbing, 40 % schwerbehinderung hat, jetzt kommen noch Bandscheibenvorfälle dazu, im Juni 2018 wird man bei der Krankenkasse ausgesteuert, was wäre der beste Weg, das man in die Erwerbsminderungsrente bekommt.. Reha.. oder.. oder.. kein Hartz4, aufgrund Immmobilien, es besteht nur der Weg, das man Erwerbsminderungsrente bekommt.. oder hat jemand einen anderen Tip ?! Oder Tips, wie man in diesem Fall weiter kommt, welche Schritte man gehn muss, um finanziell wieder Boden unter den Füssen zu bekommen, vor Juni 2018.

...zur Frage

Auswirkung von Urlaubsabgeltung auf Erwerbsminderungsrente?

Guten Tag, Urlaubsabgeltung für Jahr 2016,Volle Erwerbsminderungsrente seit 01.06.2017,gekündigt. Frage:hat Urlaubsabgeltung für Jahr 2016 Auswirkung auf Erwerbsminderungsrente für Jahre 2017,2018?

...zur Frage

von der Krankenkasse ausgesteuert, erhalte Arbeitslosengeld 1 ,bin weiter krank, werde nun wieder von der KK zum MDK eingeladen - NORMAL?

Hallo , liebe Gemeinde. Brauche Hilfe. Ich bin von der KK ausgesteuert worden und habe mich daraufhin beim Arbeitsamt melden müssen. Ich bin weiterhin ununterbrochen krank geschrieben vom Arzt . Dem Arbeitsamt ist bekannt , dass ich eine REHA beantragt habe. Soll sofort Bescheid geben , wann ich die REHA antrete, (habe das auch so schriftlich) In den ersten 5 Monaten habe ich, seit dem ich beim Arbeitsamt bin , keine AU-Bescheinigung abgegeben. Nachdem ich ich plötzlich einen Vermittlungsvorschlag erhalten habe , habe ich meine letzte AU-Bescheinigung dann abgegeben. Der Krankenkasse habe ich jede Kranken-Bescheinigung seit September 2015 ,seit ich ausgesteuert worden bin ,weiter abgegeben. Nun werde ich zum MDK-Dienst von der Krankenkasse eingeladen zur Untersuchung. Meine Frage : Muss ich diesen Termin wahrnehmen , falls nicht , muss ich diesen Termin absagen , und wenn mit welcher Begründung bitte ?

...zur Frage

nachträglich gewährte Erwerbsminderungsrente - Krankengeldanspruch

Hallo, die volle Erwerbsminderungsrente meiner Tochter ist jetzt nachträglich, vorerst auf 3 Jahres befristet, gewährt worden.

Im Rentenbescheid heißt es: "Die Anspruchsvoraussetzungen sind ab 21.01.2013 erfüllt. Wir leisten die Rente ab dem 7. Kalendermonat nach Eintritt der Minderung der Erwerbsfähigkeit, weil die Rente befristet ist. ..." Sie bekommt eine Rentenzahlung ab 01.08.2013 als Nachzahlung.

Nun hat Sie noch bis 22.05.13 Krankengeld von der Krankenkasse bezogen )danach ausgesteuert). Muss Sie das Krankengeld ab 21.01.13 bis 22.05.13 jetzt zurückzahlen (Anspruchsvoraussetzung für EMR ab 21.01.13) ? Oder gilt erst der Termin 01.08.13, ab dem Sie auch Rentenzahlungen erhält, da hatte Sie kein Krankengeld mehr!

Bei der Rentenversicherung oder Krankenkasse werde ich am Montag nachfragen. Aber vielleicht kann uns jemand von euch schon mal, aus eigener Erfahrung, was dazu schreiben.

Danke!

...zur Frage

Bin Ausgesteuert, bin ich dann noch verpflichtet zur LTA oä?

Ich bin von der Krankenkasse ausgesteuert ( schon bei der letzten Operation). Dort verpflichtete man mich zu einer Leistung zur Teilhabe. Ich schaute mir das an, aber das fand ich ganz schlimm. Trotzdem musste ich dem zustimmen, da ich ja sonst kein Anrecht auf Leistungen hab. Der Beginn wurde auf 01.02.18 festgesetzt. So nun bin ich noch mal operiert worden. Ab den 27.11 endet meine 6 wöchige Zahlung Alg1. Und dann erhalte ich nichts. Kein Krankengeld, weil die finden das ist die selbe Krankheit. Keine Nahtlosigkeitsregelung weil es voraussichtlich weniger als 6 Monate werden. Kein Alg1 weil ich arbeitsfähig bin. Kein Hartz4, weil ich Eigengeld hab. Somit werde ich jetzt 2 Monate, bis ich wieder arbeitsfähig bin, gar keine Leistung erhalten. Ich gehe davon aus, dass ich ohne Leistungen auch nicht die LTA machen muss ( Kostenträger DRV). Oder doch? Es gibt ja auch keine Strafen mehr, wenn ich es nicht antrete, da ich keine Leistungen erhalte.  Die LTA wurde NICHT von der AfA angeordnet. Sondern von der Krankenkasse/ DRV.

...zur Frage

muß ich bewerbungen schreiben wenn ich krankgeschrieben bin und arbeitslosengeld 1 bekomme?

bin seit dez.2013 ausgesteuert aber noch krank geschrieben. bekomme arbeitslosengeld . meine sachbearbeiterin verlangt nun nachweise meiner bewerbungen der letzten monate.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?