Wiederrufsrecht bei Maklern

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Damit akzeptierst du ausdrücklich, dass dir eine Rechnung gestellt wird, wenn es zum Kaufvertrag kommt. In dem Fall bist du auf jeden Fall der Auftraggeber. Natürlich wird die Provision nur fällig, wenn sie zum Vertrag führt.

Moment-da war noch ein Teil der noch viel komischer war:

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

WTF ! Das kann doch grammatisch ueberhaupt nicht ok sein ???? Oder ? Was soll das denn fuer ein Satz sein!

EinGast99 13.04.2015, 19:15

Was ist daran nicht grammatikalisch korrekt? Nur weil es nicht Deiner gewöhnten Sprache entspricht, ist es nicht falsch. So sieht, korrektes Deutsch aus.

0
fijifranny 13.04.2015, 19:21
@EinGast99

Danke, der Kommentar hat aber leider nicht viel geholfen. Ich frage mich warum so viel gelaber wenn ich doch nur ein Expose erhalten habe (per email). Also worum geht es hier? Wiederrufsfrist von was? :/

0
fijifranny 13.04.2015, 19:24
@EinGast99

Also ich habe mal gegoogled und denke es geht darum, dass der Makler seine Provision bekommt FALLS es zu eimen Verkauf kommt. Hab mich schon erschrocken. Ich wohne erst seit kurzer Zeit wieder in D und war sehr lange im AUsland und irgendwie habe ich immer Angst weil es in D so viele Fallen gibt. :/

0
DerHans 14.04.2015, 10:01

Einen Makler, der schon vorab Zahlungen verlangt, solltest du gar nicht erst in Betracht ziehen.

0

Das Widerrufsrecht bei Maklerleistungen wird nun in Kürze zwei Jahre alt. Und sicher sind wir uns einig, dass dieses EU-Gesetz unsinnig ist und nur für Verwirrung und Irritationen bei Immobiliensuchenden führt.

Nun bin ich selber Makler und tagtäglich damit konfrontiert. Ich versuche jeden Interessenten schon am Telefon "abzuholen", ob er mit dieser Regelung vertraut ist. In meiner Widerrufsmail steht mehrfach, dass dies eine gesetzliche Auflage ist und keine Kosten für Exposé oder Besichtigung entstehen. Final ist sogar ein Erklärvideo beigefügt, dass das Thema noch einmal animiert darstellt. 
Dennoch bleiben immer einige Zweifler, die meine Kollegen und mich oft wüst beschimpfen, nur weil wir nicht über die rote Ampel fahren wollen und uns an das Gesetz halten. 

Andererseits kennt jeder die Bestätigung von AGB und auch Widerrufsbelehrung vom Einkaufen im Internet. Hier werden 45 Seiten AGB von namhaften, aber auch unbekannten Händlern in sekundenbruchteilen bestätigt. Es wird auch auf Widerruf verzichtet, wenn z.B. Waren individuell hergestellt werden und eine Rückgabe nicht möglich ist.

Warum werden Kunden bei den "bösen" Worten 'Vertrag' und 'Widerrufsverzicht' so "elektrisch" und lassen sich nicht sachlich informieren?

Schönen guten Tag,

ich denke du hast auf ein Wohnungsangebot im Internet geklickt, das heißt das du mit dem Makler einen Vertrag eingegangen bist, das ist erstmal so. Seit dem 14.06.2014 gibt es ein neues Fernabsatzgesetz zum Schutz der Kunden und nicht zum Schutz der Makler, der Kunde bekommt jetzt eine Widerrufsbelehrung und kann den geschlossenen Maklervertrag widerrufen.

DerHans 14.04.2015, 09:59

Der Makler kann seine Provision nur in Rechnung stellen, wenn es tatsächlich zu einem Kauf- oder Mietvertrag kommt. Ein Widerspruch ist also vollkommen unnötig. Kommt es zu einem Vertrag, bringt auch der Widerspruch nichts. Dann ist die Provision fällig.

0
century21 17.04.2015, 13:34
@DerHans

Der Widerruf hat nichts mit der Provision zu tun, es ist ein Widerruf zum Fernabsatzgesetz, also zum Schutz des Kunden.

0

Um es kurz zu machen: Wenn Du auf Vermittlung des Maklers eine Immobilie kaufst oder mietest, bist Du bereit ihm seine Courtage zu zahlen. Makler werden erfolgsorientiert vergütet, solltest Du das von ihm angebotene Objekt nicht wollen, geht er leer aus.

fijifranny 13.04.2015, 19:26

Ok, dann macht es Sinn...der Makler will auf Nummer sicher gehen dass er Provision bekommt...Deutsch Sprache ! LOL

0

Ganz einfach:

Seit dem neuen Widerrufsrecht hat der Makler 2 Möglichkeiten:

1.)Er lässt den unten von Dir zitierten Text von Dir bestätigen. Dann kann er sofort mit Dir besichtigen und Du zahlst die Provision auf jeden Fall nur wenn Du kaufst.

2.)Du bestätigst den Text nicht. Dann muss er 14 Tage bis zur Besichtigung mit Dir warten. Dann nämlich ist die Widerrufsfrist sowieso automatisch abgelaufen und er hat seine Provision im Falle des Kaufes auch sicher. Die Gefahr besteht dann dass andere Interessenten, die den Text bestätigt haben und schon besichtigen Dir das Objekt wegschnappen....

Sie haben das Recht, einen Vertrag zu widerrufen. Der Widerruf ist kostenlos!

Was möchtest Du wissen?