Wiederkommende Zahnfleischentzündung? Durch Nasennebenhöhlenentzündung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dass die Zahnfleischentzündung direkt etwas mit den Nasennebenhöhlen zu tun hat, ist eher unwahrscheinlich. 

Wenn eine lokale Zahnfleischentzündung trotz PZR und Ausschluss von Parodontitis immer wieder auftritt, solltest du die Ursache unbedingt abklären lassen. Geh mal zu einem Kieferchirurgen, vielleicht kann der einen Abstrich machen und einschicken. 

Die möglichen Ursachen für das Zungenbrennen kannst du googlen. Vielleicht ist eine Lösung für dich dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ohana8888
16.07.2017, 13:57

Ich danke Ihnen für die Auskunft! 

Ich meine mal davon gelesen zu haben, dass sich die Bakterien der Nasennebenhöhlenentzündung auf der Zunge absetzen können und somit das Zahnfleisch entzünden. Das würde ja auch dafür sprechen, dass es nach dem Benutzen eines Zungenschabers (Bakterien nach "vorne" geholt) schlimmer wurde.

Aber war wie gesagt nur eine nicht belegbare Vermutung meinerseits. Sie haben da wahrscheinlich mehr Ahnung/Erfahrung.

0

Guten Tag Ohana,

merkwürdigerweise habe ich dasselbe Problem wie du es beschreibst und ebenso empfinde ich Ratlosigkeit darüber. Viele Sachen habe ich bereits ausprobiert, einige mit mehr, andere mit weniger Erfolg.

Hättest du Interesse, dass man sich mal persönlich intensiver austauscht?

Vielleicht finden wir gemeinsam einen Zusammenhang?

Ansonsten wünsche ich dir gute Besserung und hoffe, dass du es ganz bald los wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir 'Elmex-Sensitive Professional' , die Zahnpasta und die Mundspülung. Achte auf das 'Professional'. Dann wirst du innerhalb von 1-2 Tagen keinerlei Probleme mehr haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ohana8888
16.07.2017, 13:34

Danke für die Empfehlung. Allerdings besteht dann ja wieder die Gefahr, dass das Abschwillen nur vorübergehend ist.

0

Nimm am besten koll. Silber. Das hilft sowohl für die Nebenhöhlen als auch für die Zahnfleischentzünung. Und NEIN: Es ist nicht gesundheitsschädlich. Es ist die schonenste und effektivste Medizin, die es gibt, weil sie für Viren, Pilze und Baktieren und Parasiten hilft, nur das zerstört, das nicht in den Körper reingehört und Nebenwirkungs frei ist. Leider verdient die Pharmaindustrie nichts, deshalb wird das koll. Silber verteufelt.

Ich nehme es selbst und bin seitdem sehr gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marylinjackson
30.07.2017, 18:42

Argyrie entsteht bei ständiger Einnahme von kolloidalem Silber, das sieht nicht schön aus.

0

Was möchtest Du wissen?