Wiederkehrender Traum verreisen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Immer schwierig, für andere Leute Träume zu deuten. Wir kennen jetzt schließlich nur den blanken Inhalt, aber du weißt selbst, dass ein Traum aus viel mehr besteht - Gesichter, die falsch aussehen, Ängste und Freude die total deplatziert scheint etc.

Du musst herausfinden, was die Dinge für dich symbolisieren. Du bist immerhin so weit zu erkennen, dass es "Reisen" sind.

Eine Idee wäre z.B. dass du Angst hast, plötzlich irgendwo anzukommen und dort fehl am Platz zu sein, z.B. bei einer Ausbildungsstelle, einem neuen Freund oder sonstwas. Du magst deine Umgebung und hast dort alles, was du brauchst.

Vom Gefühl her würde ich mal sagen, du solltest deine Leben lockerer in Anwendung nehmen, nicht immer so grosse Ansprüche an dich stellen, denn das setzt dich zusätzlich zu deinem "leichten" Kontrollzwang unter hohen Druck. Ih könnte mir vorstellen, die Träum signalisieren dir, dass du dir in deinem Alltag immer unvollendet vorkommst u dich fühlst als wenn du ihn nicht optimal ausgeschöpft hast.

Es ist immer, als wenn du mit deinem eigenen ICH nicht zufrieden bist aber trotzdem in ihm gefangen bist und keine Veränderen wagst aus Angst oder Panikzuständen. Das würde auch die Träume erklären, der Drang zu etwas NEUEM, aber das ALTE ist wie ein Magnet und lässt dich nicht los. Könnte meine Einschaätzung den Punkt bei dir treffen??????

Mal LOSLASSEN, was verücktes tun und das Leben mit Freude und Neugier betrachten....das würde dir gut tun!!!

Hast du das Gefühl, dass du nicht mehr "verreisen" (was anderes Erleben, entdecken, andere Menschen, Orte) kannst, ohne alles zurück lassen zu müssen? Könntest du evt. dieses Gefühl unterbewusst haben (blöde Frage eig..).

Ich spreche das an, weil du mit 20. Jahren schon verheiratet bist und das in mein Weltbild nicht Vorbehaltslos reinpasst, daher die Überlegung.

Der Schreckliche Traum erinnert dich sicherlich an deinen Zwang. Zwaenge werden vom Gehirn in Bildern verarbeitet, also entspanne dich und gebe dich dem Fluss des Lebens hin. Die Tatsache, das du deinen Traum hier schilderst, sollte dir helfen, eine Erkenntnis zu bekommen, die den Traum ueberfluessig macht. Ich hoffe es fuer dich. Alles Gute

Wie fühlst du dich im Traum?

Die Zusammenhänge scheinen mir hier zumindest oberflächlich relativ klar zus ein, du hast im realen Leben Probleme damit KOntrolle abzugeben und stehst deshalb oft unter Druck. In deinen Träumen kommt es dann tatsächlich dazu, dass du wichtige Dinge vergisst und in Situationen bist die du nicht mehr unter KOntrolle hast, niemand ist da der dir helfen kann (evtl. weil du im realen Leben KOntrolle nicht abgibst?)

Traumdeutung mit so wenigen Informationen ists ehr sehr schwierig und alles in allem sowieso sehr schwammig.

Was möchtest Du wissen?