Wiederholungsprüfung nicht geschafft was nun?

5 Antworten

Um dir ein bisschen Mut zu machen, kann ich dir sagen, dass es (zumindest in Deutschland) nicht notwendig ist ein Abitur oder Matura zu besitzen um auf eine Musikhochschule zu gehen, was der einzige Grund wäre, der mir einfällt um den du dir sorgen machen könntest.

Ansonsten steht deiner musikalischen Karriere, insofern du gut singen kannst oder ein Instrument beherrschst doch nichts im Weg ;)

Was für einen Schulwechsel spricht, ist dass du trotz Lerneifer immer noch Probleme in anderen Fächern hast. Falls du jedoch schon die Oberstufe 11./12. Klasse erreicht hast würde ich mir das noch einmal gründlich überlegen, wenn du schon soweit gekommen bist. Viel Glück wünsch ich dir auf jeden Fall egal was du mal machst ;)

Danke das ich es schon so weit geschafft hab (eig. 3. Oberstufe aber 2.) hab ich nicht gedacht. Es klingt aber immer nur nach einer unmöglichen Aufgabe wenn Lehrer über Abitur/Matura reden...

0

Wenn du wirklich so Porbleme hast, ist es vielleicht das beste du wiederholst eine Klasse. Beruflich wirst du ohne ein Studium nichts finden, was dich überm Wasser hält. 
Wenn du wirklich neun Wochen gelernt hast, hast du einfach die falsche Methode. Versuche mal mit Anderen zu lernen oder ein Karteikartensystem. Lass dir die Sachen erklären zum Notfall mit einer Nachhilfe.

Ich hatte einen Ferienkurs mit andern und Vokabeln lern ich immer mit Karten...

0
@Melody499

Was für ne Prüfung überhaupt? Sprachen ist was anderes als Mathe. Ich konnte Englisch zum Beispiel nur durch Hörbücher (Harry Potter) lernen, sonst hätte ich es nie geschafft.

0
@Virrel

Englisch. Und ich hab viele Filme geschaut und jetzt les ich auch grad Harry Potter auf Englisch und Mathe ist auch eine Schwachstelle bei mir und Spanisch

0

Das stimmt nicht. Unter Musikstudenten sowie Dozenten gibt es das Sprichwort: Schaffst du die Aufnahmeprüfung, schaffst du das Studium auch. Und ein Abitur ist für ein Musikstudium nicht notwendig. Der Schwerpunkt liegt eher auf dem Beherrschen des Instrumentes, dem Rhythmus Gefühl, dem Harmonieverständnis etc. 

0

Suche dir eine Ausbildungsstelle.

Vielleicht als Veranstaltungskaufmann - da hat man viel mit Organisation zu tun - wenn du die richtige Stelle findest, kannst du Konzerte organisieren, Künstler buchen und betreuen und so Beziehungen im Musikbuissness knüpfen.

Sollte ich lieber mit Lehre mit Matura anfangen?

Hallo , ich wohne in Österreich und bin derzeit ein Schüler der HTL mit dem Schwerpunkt Informationstechnologie (IT), ich habe den ersten Jahrgang geschafft, mit viel glück und nerven aber ich habe es geschafft, jetzt bin ich in der zweiten und ich weiß dass ich die Schule mit einem Skala 9 von 1 bis 10, also zur 90% dass ich es nicht schaffen werde. Wäre es sinnvoller eine Lehre mit Matura zu anfangen ? Wenn ja , in welche Richtung ? (Ich mag sehr mit Computern, ich beschäftige mich gerne mit Musik (kann singen, und auf verschiedene Instrumente spielen)), ich bräuchte eure Meinung , bitte

...zur Frage

IHK PRÜFUNG | VERKÄUFER?

In genau 1 Monat findet die schriftliche Prüfung statt und ich fühle mich in letzter Zeit mehr als unter Druck gesetzt. Die Angst zu versagen beeinflusst meine Lern - Einstellung und nach wenigen Minuten höre ich schon meistens immer auf. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht erklären wieso ich mir einrede das ich es nicht schaffen werde aber diese Blockade ist nun mal da und in letzter Zeit, genauer gesagt das letzte halbe Jahr, hab ich die Berufsschule ziemlich schleifen lassen bzw immer mehr eine Art Hass gegen die Thematik aufgebaut - ich weis das wenn das der Fall ist das ich dann voraussichtlich im falschen Beruf bin aber nun ja - es ist fast geschafft und durchziehen muss ich es jetzt nun.

Wie fandet ihr die IHK Prüfung und wie habt ihr euch drauf vorbereitet - wenn ich jetzt schon an Aufgaben wie "Berechnen sie den Kalkulationsfaktor" denke - wird mir total mulmig.

Schönes Wochenende

...zur Frage

Angst vorm Durchfallen durch die Prüfung..was machen?

Hallo, ich habe folgendes Problem: ich studiere Jura und habe demnächst meine letzte Prüfung vor den Sommerferien. Die Prüfung ist zweigeteilt: schriftlich und mündlich. Die schriftliche Prüfung habe ich mit ner 3 geschafft und jetzt folgt die mündliche. Wir hatten für die schriftliche Prüfung, die den selben Stoff wie die mündliche umfasst, unterm Jahr immer wieder Klausurenübungen , welche ich auch immer mit einer 3 geschafft habe. Ich hab irgendwie voll Angst, dass ich durch die mündliche Prüfung, die denselben Stoff wie die schriftliche hat, durchfalle, obwohl ich fast seit Ostern gelernt habe... ich kann nicht alles auswendig und weis nicht immer genau wo im Gesetzestext was genau steht...oft ja, aber nicht immer... es sind insgesamt ca. 500 seiten die ich gelernt habe und in denen ich mich auch schon bewiesen habe, aber die Prüferin verlang voll viel und man muss alles genau wissen. Ich studier gerade mal im ersten Jahr... was denkt ihr wie die Chance ist, die Prüfung zu schaffen, wenn ich eigentlich seit Ostern fast durchgehend den ganzen Tag gelernt habe (mal weniger effizient, mal mehr, 3 Wochen gar nicht, weil eine andere Prüfung anstand) und mich bei den schriftlichen Prüfungen zu dem Thema bewiesen habe?

...zur Frage

Traurig wegen theoretischer Prüfung

Ich hatte heute theoretische Prüfung und haben zwar mit 9 Fehlern bestanden bin aber sau enttäuscht von mir dass ich doch so schlecht war, da ich die ganzen Sommerferien gelernt habe und keine 0 Fehler geschafft habe. Ich weine den ganzen Tag weil ich mich als Versager fühle und weiß nicht was ich machen soll :(

...zur Frage

Hallo hab eine Frage zur fahrprüfung?

Ein Kumpel hatte Heute seine Auto-Fahrprüfung (die praktische) Er hat es nicht geschafft und meint nun die Prüfung sei beendet wurden, weil er die Prüfung als B Prüfung eingetragen hatte und nicht als Bf17. Dadurch, dass er am 21.08 erst 18 wird und 1 Monat vorher erst Prpfung machen kann, wurde die Prüfung früzeitig beendet, weil dem Prüfer auffiel, dass er noch gar nicht alt genug ist. Könnt ihr mir sagen ob an dem ganzen was faul ist oder ob es wirklich so sein kann ?

...zur Frage

Wiederholungsprüfung ... Angst/Stress?

hi ich habe im Januar meine mündliche Abschlussprüfung völlig überraschend knapp nicht bestanden. Auf meiner Berufsschule war ich einer der besten und bei der Arbeit hatte ich auch nie Probleme trotzdem bin ich als einziger durchgefallen.

Nun 4 Monate danach muss ich ab morgen wieder über 2 Wochen ein Projekt ausarbeiten (welches mit morgen vorgegeben wird) und dann danach wieder präsentieren und ein Fachgespräch halten.

Ich denke seit tagen an nicht anderes und ich bin mit meiner Nerven völlig am Ende weil ich mir letztesmal ziemlich sicher war das ich die Prüfung bestehe und Angst habe das es wieder passiert... Ich hatte noch nie solche Probleme mit einer Prüfung (Führerschein/Schulabschluss)

kann mir jemand einen guten rat geben ? vielen dank für die antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?