Wiederholungen und Gewicht beim Krafttraining

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Diese Antworten kommen jetzt sehr überraschend! Ich dachte, dass man durch wenig wiederholungen Muskeln aufbaut (Bodybuilding). Hätte ich jetzt ohne Rat angefangen, hätte ich 3x18 Wiederholungen gemacht... Ist diese Theorie veraltet oder generell falsch? Es ist mir wichtig, dass ich nicht massiv an Muskelmasse zulege. Die Athletik soll im Vordergrund stehen.

Ich habe eine "Fitnessstation". Außerdem werde ich mir noch Kurzhanteln und Kettleballs besorgen. Ist das zu wenig Equipment?

Kraftstation - (Gesundheit, Fitness, Krafttraining)

18 Wiederholungn sind Kraftausdauer. Wenige Wiederholungen gehen auf Kraft und so zwischen 8 und 12 sind optimal für Masseaufbau.

Wieso willst du keine Masse? Das klappt sonst nicht wirklich, da Stärke zwangsläufig mehr Muskeln also mehr Gewicht mit sich bringt.

Und zu deinem Equip: Wenn du Effektiv Stark werden möchtest, kommst du an Kniebeugen nicht vorbei. Und die kannst du ohne Squat/Powerrack nicht machen.

0
@Anabozilla97

Ich bin Hobbyfußballer, deshalb ist mein Ziel ein athletsicher Körper. Muskelmasse, wo nichts dahinter ist, ist für mich irrelevant (Bodybuilding) Wieviele Wiederholungen muss nun ausführen, um einen athletischen Körper zu bekommen?

0
@lausi5

Okay als Fußballer ist das natürlich ne andere Geschichte, du hast ja geschrieben, dass du Kraft haben willst und da dachte ich, dass es dir darum geht möglichst hohe Gewichte zu heben/beugen. Das wär dann halt maximalkraft die für einen Fußballer ebenfalls nicht uninteressant ist. Wichtiger ist denke ich für dich aber Kraftausdauer die du mit Sätzen a 20 Wiederholungen trainierst. Wie genau man da aber trainiert kann ich dir leider nicht sagen, da ich mit Kraftausdauertrainig nicht to gut auskenne.

0

Hast du nur eine Hantelbank? Kein Powerrack?

1.Für maximal kraft sollte man irgendwas zwischen 1 und 5 Wiederholungen machen. Da geht 3x5, 5x5, 5-3-1 etc. Als Anfänger (bist du doch oder) sind aber 3x5 ne gescheite Sache.

2.Soviel Gewicht, damit du deine Wiederholungen alle sauber schaffst (hier nochmal: Du hast nur die Bank?) Das ist besonders wichtig wenn du ohne Powerrack und Trainingspartner trainerst, beim Bankdrücken zum Beispiel. Es ist halt ungünstig wenn du alleine Bist und nicht genug Kraft hast die Hantel von deiner Brust wegzubekommen.

  1. Beim Krafttraining solltest du solange Pause machen, wie du Pause brauchst um dich bereit zu fühlen den nächsten Satz anzugehen. Am Anfang reicht oft eine halbe Minute, während es bei erfahrenen Athleten auch locker 5 min dauern kann.

  2. 3 mal mit mindestens ein Tag Pause dazwischen.

  3. Jedes Training, wenn du deine Sätze alle sauber geschafft hast.

  1. 1-6 Wiederholungen um die Maximale dynamische Leistung und Kraft zu verbessern.

  2. Gewichte sehr hoch, da du nur wenige Wiederholungen pro Satz machst.

  3. 90-120 Sekunden Pause zwischen den Sätzen

  4. Darfst ruhig jeden Tag trainieren. Aber besser auch mal einen Tag frei machen zur Regeneration.

  5. Gewicht nach eigenem Ermessen erhöhen. 5kg pro Monat bei 1er Wiederholung ist perfekt. Sprich du drückst auf der Bank 80kg 1 mal. Nächsten Monat solltest du 85kg 1 mal drücken können.

Gruß

jeden tag trainieren ist kontraproduktiv...der muskel wächst NUR in der regenerationsphase...du solltest schon mind 2 tage pause haben bei einem muskel....machst du montag brust dann machste donnerstag erst wieder brust...ich persönlich finde aber das man nen muskel einmal die woche stimulieren sollte...das reciht völlig aus....1-6 wdh einem anfänger zu raten ist absolut fahrlässig...du solltest erstmal ne grundkraft aufbauen bevor du auf maximalkraft trainierst...mach 10 wdh oder so....das ganze 6 wochen und dann kannste mal nen richtigen trainingsplan machn...ich hoffe du weisst aber das du keine erfolge erzielen wirst wenn du nich alles trainierst...wenn du nur bizeps und brust trainierst wird das nix...dann kommt noch dazu,das selbst das beste training nichts bringt wenn du dich nich passend ernährst...erst dann wird das was mit dem muskelaufbau....WENN DU MEIN RAT HABEN WILLST,MELD DICH IM FITNESSSTUDIO AN...nur mit ner hantelbank wird das nix

0
@robsen1234

Diese Antworten kommen jetzt sehr überraschend! Ich dachte, dass man durch wenig wiederholungen Muskeln aufbaut (Bodybuilding). Hätte ich jetzt ohne Rat angefangen, hätte ich 3x18 Wiederholungen gemacht... Ist diese Theorie veraltet oder generell falsch? Es ist mir wichtig, dass ich nicht massiv an Muskelmasse zulege. Die Athletik soll im Vordergrund stehen.

Ich habe eine "Fitnessstation". Außerdem werde ich mir noch Kurzhanteln und Kettleballs besorgen. Ist das zu wenig Equipment?

0

Was möchtest Du wissen?