Wiederherstellungslaufwerk/Recovery Image?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

das Wiederherstellungslaufwerk erstellt ein startfähiges Laufwerk, das die Windows-Wiederherstellungsumgebung enthält. Damit kann mann zunächst einmal nur das vorhandene defekte System zurücksetzen. Wenn man auch die Option "Sichert die Systemdateien auf dem Wiederherstellungslaufwerk" verwendet, kann man das Wiederherstellugnslaufwerk auch für eine Neuinstallation gebrauchen.

Dagegen wenn du ein Recovery Image mit dem Windows Sicherungsprogramm Sdclt.exe erstellt hast, kannst du zumindest mit Hilfe eines Reparaturdatenträgers oder einer Installations-DVD den kompletten Zustand deines Systems zum Zeitpunkt der Sicherung wiederherstellen, also mit den gesamten Programminstallationen und allen weiteren Daten auf dem Systemlaufwerk. (Du kannst sogar Daten weitere Laufwerke in deine Sicherung einbeziehen, z.B. wenn du deine Anwenderdaten auf einem anderen Laufwerk abgelegt hast).

Insofern ersetzt das Wiederherstellugnslaufwerk nicht dein Systemimage; es ist halt nur ein neuartiges Boot- und Installationsmedium.
Im Übrigen lässt sich dein Systemimage recht schnell auf den aktuellen Zeitpunkt aktualisieren, da nach der Erstsicherung nur noch Zuwachsdaten gesichert werden.

LG Culles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sadeaSN
26.01.2016, 17:42

Und wie kann ich sdclt.exe erstellen? Und kann ich des auf die kleine Festplatte kopieren?

0

ich behaupte Daten Sicherung reicht lade dir noch die .iso und auf DVD brennen für alle fälle  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sadeaSN
26.01.2016, 16:20

.iso? Kann dir gerade nicht richtig folgen 

0

Was möchtest Du wissen?