Wiederherstellung iPhone

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, in einem iTunes-Backup wird der komplette Inhalt deines Gerätes gespeichert, inklusive des Betriebssystems.


Wenn es also beim Zurücksetzen um die Beseitigung eines Softwareproblems geht, wäre das nicht der richtige Weg, da das Problem auch aus dem Backup wiederhergestellt würde.

Besser solltest du in iCloud ein Backup machen, dann dein iPhone wie gewohnt in iTunes zurücksetzen. Dabei wird dann iOS komplett neu installiert, der Softwarefehler also vermutlich behoben.

Nun stellst du dein iPhone aus dem iCloud-Backup wieder her. Alle deine Daten wie Spielstände, Chatverläufe etc. werden dabei wiederhergestellt, dann werden deine Apps aus dem App Store automatisch neu heruntergeladen, finden aber auf dem iPhone die alten Anwendungsdaten (z.B. Spielstände) vor.

Per iTunes von CD oder anderen Quellen übertragene Musik wirst du evtl. erneut auf das iPhone spielen müssen, Filme etc. ebenso. Bei iTunes gekaufte Inhalte werden jedoch genau wie die Apps automatisch wieder geladen.

benerth 13.06.2014, 16:51

Danke! Es geht sogar um ein Systemfehler...

0
BenzFan96 13.06.2014, 16:52
@benerth

Dann solltest du das machen wie beschrieben. Mit dem iTunes-Backup würdest du den Fehler nämlich einfach wieder auf dein iPhone kopieren.

0

app daten und alles was du auf dem gerät gespeichert hast, ist in backup enthalten.

Was möchtest Du wissen?