Wiedereinstieg in mein Leben trotz dieser Probleme?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guten morgen freezylicious,

also ich denke du solltest darüber nachdenken dir professionelle Hilfe zu holen um aus diesen Tief richtig heraus zu kommen.

Für mich klingt das was du beschreibst nach ner Depression. Natürlich bin ich kein psyscholge und kann  aus einemText  nicht dein ganzes Leben perfekt analysieren. Aber einige deiner Probleme kommen mir von mir selbst sehr bekannt vor (kaum noch rausgehen, zu wenig essen, einfach keine Energie mehr usw.). Ich hatte die letzten Jahre mit einer Depression zu kämpfen und hab viel zu lange gewartet bis ich zu nem Psyschologen bin.Am Ende konnte ich auch kaum noch rausgehen weil ich da oft Panikkattacken bekam. Als ich dann eine Therapie anfing  ging es mir schnell besser( und das ohne i welche tabletten).

Also hier mein Rat: Geh einfach erst mal zu deinem Hausarzt und erzähl ihm/ihr von deinen Problemen (also allen  nicht nur den körperlich sondern auch den seelischen Problemen). Ich bin mir sicher der wird dir dann helfen. Solltet ihr dann zu dem Schluss kommen das ne Therapie für dich ne gute Idee ist dann kann dein Arzt dir helfen einen Platz zubekommen(mit überweisung vom hausarzt wird so ne Therapie nämlich auch von der KKasse  übernommen ). Und solltest du keine Therapie brauchen/wollen dann kann dir dann Arzt immer noch wegen deinem Bauchschmerzen oder Übelkeit helfen.

Also dir alles gute und viel Glück beim neuen Start =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann die verstehen, mir ist das mit unter die Leute gehen auch zu einer lästigen Flicht geworden die ich nur mache weil meine Ex Freundin mal wieder meint wir müssten wohin. Das ganze ist einfach Psychisch bedingt und liegt wahrscheinlich daran das irgendwas im Leben nicht richtig bearbeitet wurde. Ich komme mit dem Zustand eigentlich soweit klar da ich weiter meinen Job ausüben und mein Leben führen kann. Bei dir scheint es aber schon dein Leben stark zu beeinträchtigen. Das heißt wohl oder übel Therapie. Das ist nicht schlimm, war selber schon mal wo, die kriegen dich wieder hin aber du solltest zeitnah agieren. Das dein Umfeld so darauf reagiert ist erstmal normal, "Normale" Menschen kommen natürlich nicht damit klar wenn ein vermeintlich vorher "gesunder" Mensch in deren Umgebung plötzlich "krank" wird. Dad ist dann für die einfach nicht zu begreifen und kaum vorstellbar. Zumal sie wahrscheinlich durch diese scheiß Hollywoodfilme sich psychisch Kranke anders vorstellen. Ich kann nur sagen willkommen in der Realität. Nur DU kannst dir jetzt helfen, ich wünsche dir viel Glück dabei und hoffe das du wieder Gesund wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

flugs zu einem guten Hausarzt, den du hast?

Du hast schon sehr gut erkannt, was im Argen liegt, das ist schon ein erster Schritt. Du bist vermutlich schleichend in diese fast schon panische Reaktion geschlittert, denn Panik zeigst du ja und gehst vor Angst nicht raus.

Unbewältigte Trauer kommt hinzu.

Bei all diesen Dingen brauchst du professionelle Hilfe. Es gibt Trauerseminare , Beratungsstellen, Ärzte.........

Wenn du es nicht alleine rausschaffst, hast du keine echte gute Freundin, die dir helfen kann? Dann ruf die Telefonseelsorge oder psychische Beratungsstelle an, die können dir Hilfe vermitteln. Du kannst dich dort aussprechen und kommst im besten Fall einen Schritt weiter zu erkennen, was dir raushelfen könnte.

Wenn du den Schritt geschafft hast und wieder Spaß draussen hast, wird das wieder!

Ich finde es toll mit welchem Elan du dein Abi verfolgst, nur stehst du dir gerade selbst im Weg.

Du schaffst das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt nach einer Depression. Suche eine Beratungsstelle auf, zB den schulpsychologischen Dienst. Die helfen dir und zeigen dir Wege, wie es weiter gehen kann. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Hilfe kommst Du da nicht raus. Man kann es wohl kombinieren. Psychologische Hilfe, auch zum Reden. Und eine Tagesstruktur.

Du hast wohl mittlerweile eine Ess-Störung. Das ist schwer in Griff zu kriegen. Allein geht es gar nicht. Die Leuten meinen es wohl gut. Aber sie irren sich.

Es ist wohl Einiges nicht verarbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?