Wiedereingliederung&Jobwechsel geht das?

1 Antwort

Sprich mit deinem Leistungsträger. Aber der Wechsel geht bestimmt. Außerdem sollte dein neuer AG darüber unterichtet werden. Er würde dann auch finanzielle Unterstützung bekommen, dich wieder einzugliedern. Für Hilfsmittel die du am Arbeitsplatz brauchst z.B.

Muskelaufbau von Hip hop?

Hey leute ich tanze seit Januar wöchentlich zwei Stunden Hip hop in so einem Verein und seit einer Woche auch schon täglich (zu hause) so ungefähr 3-4 Stunden und meine Frage ist ob man dadurch an Muskelmasse zunimmt? weil ich möchte an den Oberschenkeln etwas mehr zunehmen... oder wird man dadurch dünner?

...zur Frage

Wiedereingliederung Ablehnen durch Hausarzt?

Hallo hatte erst ein Thema Zweck Wiedereingliederung ablehnen.

Hatte ein Brief von der KK bekommen mit dem schreiben das der MDK mich für gesund erklärt und mir eine stufenweise Wiedereingliederung empfiehlt , ich solle den plan mit AG und Arzt besprechen .

Ich selbst fühle mich natürlich nicht in der Lage und war darauf hin bei meinem Arzt , der mir ein schreiben aushändigt worin steht : Das für mich keine Wiedereingliederung in Frage kommt bei rückfragen solle sich der MDK an in wenden .

Kann jetzt die Wiedereingliederung abgelehnt werden , ich bin absolut nicht in der Lage zu arbeiten

...zur Frage

Wird Probearbeit bei netto bezahlt?

Ich hatte mich beim Discounter Netto für eine Aushilfe beworben. Nun soll ich fünf Stunden zur Probe arbeiten. Bekomme ich diese Zeit bezahlt?

...zur Frage

keine Männer einstellen

hallo,

ich bin Friseur und habe mich bei der Firma Klier beworben hatte dort auch am Freitag ein paar Probe Stunden. Man wollte sich gestern oder heute melden.Bisher nix. Inzwischen habe ich erfahren das die Bereichsleitung in Bielefeld wohl keine Männer einstellt..... ich bin arbeitslos und wenn das echt der Fall ist was kann ich dagegen tun ?

Danke

...zur Frage

Kann mich mein Ausbildungsbetrieb vor Ausbildungsanfang kündigen?

Hallo

ich hatte ein 3 tägiges Probe arbeiten danach wurde mir der Vertrag als Automobilkaufmann angeboten. Dann wurde mir gesagt ich solle dem Chef auf seiner privaten Baustelle helfen und das tat ich auch eine Woche lang. Jetzt müsste ich noch eine Woche machen das tat ich auch unausgebildet musste ich Buchführung machen Schrift Verkehr bearbeiten und musste Kunden services machen und Fahrzeug Instandhaltung ich musste also in Büro Werkstatt und als putzmann und als Handwerker 5 mal täglich machen das ganze 8 Stunden lang dann hatte ich in der Buchführung in der 3 Woche ein paar Fehler gemscht ist ja normal wen man alles machen muss was man eigentlich nicht machen darf wie zum Beispiel Handwerken ich hatte paar Autos nicht ausgesaugt weil ich in der Werkstatt helfen musste das ganze natürlich ich bin in dem Betrieb nicht angemeldet da meine Ausbildung erst am 1.09.2018 anfängt mir wurde von einem arbeite Kollegen gesagt ja der Chef hat gesagt er will dich kündigen wegen den paar Fehlern. Ist das überhaupt möglich? Ich meine Probezeit ist es nicht Ausbildung habe ich noch Nichteinmal angefangen mir wurde gesagt ich kann schwarz arbeiten solange was meint ihr dazu was soll ich tun und ist dies möglich frage steht oben

...zur Frage

Täglich 2 h zur arbeit pendeln (also 4 mit hin und Rückfahrt)

Hab ne interessante stellen ausschreibung entdeckt auf die ich mich beworben habe. Allerdings sind das 1:45 stunden einfache Fahrt.

Also lohnt sich das oder soll ich das sein lassen? Der Betrieb wäre halt echt interessant

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?