Wiedereingliederung/ Resturlaub?

2 Antworten

 Was ist dann mit meinem Urlaub aus 2018? 

Wenn Du krankheitsbedingt Deinen Urlaub aus 2018 im Übertragungszeitraum von drei Monaten des Folgejahres nicht oder nicht komplett nehmen kannst, verfällt er nach Urteilen des EUgH und BAG bei Langzeiterkrankung nicht. Zumindest gilt das für den gesetzlich vorgeschriebenen Mindesturlaub. Gibt es keine Regelungen für den "übergesetzlichen" Urlaub, verfällt auch dieser nicht.

Der schiebt sich dann weiter nach 2019.

Selbst wenn du nächstes gesamtes Jahr noch krank wärest, der Urlaub ist dann immer noch nicht verfallen.

45

Mein AG hat mir eine Wiedereingliederung sehr ans Herz gelegt.

Ich will dem AG nicht zu nahe treten, aber die Eingliederung muß er vermutlich nicht bezahlen, das macht die KK.

Noch mal zum Urlaub: Meine Antwort entspricht der Rechtssprechung. An deiner Stelle würde ich aber schon mal den AG fragen wie er das sieht.

Eventuell kann der Streit dann schon eher losgehen....

0

Wann beginnt nach der Antragstellung die Stufenweise Wiedereingliederung?

Hallo. Ich möchte nach langer Krankheit nun wieder mit der Stufenweise Wiedereingliederung ins Arbeitsleben zurück kehren.. Leider konnte mir der behandelnde Artzt (Orthopäde) nicht weiterhelfen und beim Hausarzt wo die Eingliederung in die Wege geleitet wird hab ich erst mein nächsten Termin in 2 Wochen. Möchte da nicht gerne nun Rum nerven und den artzt aus fragen und die Arzthelferinnen wissen das s auch nicht .

Meine Frage an euch: wenn ich in 2 Wochen den Antrag auf Wiedereingliederung stelle wann kann ich dann wieder anfangen? wovon ist das abhängig? Kann das unterschiedlich lange dauern?

Danke im vorraus.

...zur Frage

Rechtsanspruch nach SGB auf ALG2 beim Praktikum?

Meine Nachbarin ist Iranerin und möchte gerne ein Praktikum machen, bezieht aber derzeit ALG 2 (durch Krankheit arbeitslos geworden).

Sie hat eine Ausbildung absolviert, aber die Pflegeunternehmen sagen, die Schule die sie besucht hat (vom Amt vorgegeben) sei schlecht, daher müsse sie trotz guter Noten ein Langzeitpraktikum machen.

Zusätzlich kommt hinschwerend dazu, dass sie gesundheitlich stark eingeschränkt ist (Vollzeitarbeit nicht mehr möglich) und ihr Deutsch zwar so ist, dass sie sich verständigen kann und 90% von dem versteht was man ihr sagt. Die restlichen 10% versteht sie, wenn man den Satz einfacher formuliert. Für ein "Gesprächskampf" mit dem Amt reicht es dann doch nicht.

Ihr haben jetzt 3 Unternehmen gesagt, sie könne ein unbezahltes Praktikum auf Teilzeitbasis machen, aber das geht eben nur, wenn sie weiterhin ALG2 bezieht.

Hat sie als Arbeitslose nach 2 Jahren (inkl. AU) einen Rechtsanspruch nach dem SGB auf ein Praktikum? Bzw. Anrecht auf andere Gelder für die Wiedereingliederung nach Arbeitslosigkeit durch Krankheit?

Bevor einige jetzt rumtrollen, als Ausländerin hätte sie nichts verdient. Die Dame hat sich krank gearbeitet und das oft deutlich unter Mindestlohn. Und das in Jobs die "wir Deutsche" oft nicht machen wollen.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Hallo, was habt ihr in dem Antrag auf Schwerbehinderung wegen Depressionen und Tinnitus als Auswirkungen auf den Alltag angegeben?

Ich leide seit 2012 unter Depressionen, bin seit dem auch in Behandlung und ging weiter arbeiten. Im Sommer 2015 erlitt ich 2 Hörstürze, leide seitdem unter einem ausgeprägten Tinnitus und die Depressionen sind erheblich stärker geworden so dass ich seitdem auch arbeitsunfähig geschrieben bin. Aufgrund der Hörminderung durch die Hörstürze trage ich seit Anfang 2016 ein Hörgerät, dies verbessert das Hören, aber lindert nicht den Tinnitus. Im Frühjahr 2016 habe ich eine stufenweise Wiedereingliederung durchlaufen, die aber mit dem nächsten Hörsturz endete.

Auch die Depressionen sind mittlerweile so stark ausgesprägt, dass an Arbeiten nicht mehr zu denken ist und ich mir erstmal bis Ende 2018 eine "Auszeit" genommen habe.

Aber wie schreibe ich das in den Antrag auf Schwerbehinderung, dass eben nichts mehr geht, ich ständig tot müde bin, die Gedanken nur noch schwarz sehen, ich in Tränen ausbreche, wenn ich nur den Müll rausbringen muss oder vor der Entscheidung stehe, ob ich Broccoli oder Blumenkohl zu Essen mache, dass ich nicht mehr einkaufen oder ins Kino gehe, dass ich mich selten mit Freunden treffe, weil ich es einfach anstrengend finde und mir ständig alle Knochen weh tun, als ob man ständig ein Grippe hätte. Dass man eben bei der kleinsten Kleinigkeit das Gefühl hat, einen Marathon absolviert zu haben und diese ständige Grübelei und Angstzustände einen einfach wahnsinnig machen. Ich denke, ihr wisst was ich meine.

Habt ihr eine Idee, wie man das so formulieren kann, dass man es dem Antrag auf Schwerbehinderung beilegen kann.

Vielen Dank! Sophie

...zur Frage

Wiedereingliederungsversuche seitens AG gescheitert, wie gehts weiter?

Hallo Zusammen,

ich bin ziemlich verzweifelt und hoffe von Euch ein paar Antworten zu bekommen!

kurz zu mir: bin seit Feb. 2014 wg einer Hirntumor-OP arbeitsunfähig ( starke Gleichgewichtsprobleme durch einseitige Taubheit nach OP ).

Da es mir wieder besser geht habe ich mehrfach meinem AG einen Wiedereingliederungsplan vorgelegt, insgesamt dreimal. Ich fühle mich verschaukelt,denn jedes Mal,wenn ich komme, knüpft er eine Bedingung an die Wiedereingliederung,die wie folgt aussieht:

Er möchte, bevor (!!) er mir den Wiedereingliederungsplan zurückgibt ,das,sobald ich wieder gesund bin, ich nur noch auf Teilzeit arbeite ( bin als Vollzeit eingestellt ).Mein Bauchgefühl sagt mir, das er mich wohl garnicht mehr will und hofft das ich kündige. Ich kann doch nicht zustimmen,da wäre ich ja dumm!! Allerdings brauche ich die Wiedereingliederung um für mich festzustellen ob ich meinen Beruf überhaupt noch ausüben kann!! Mir ist bekannt,das der AG eine Wiedereingliederung ablehnen kann aber so??

Meine Fragen: 1. Ist das Nötigung/ Erpressung, was mein AG da fordert? Was kann ich noch tun?

  1. Kann ich vorzeitig aus dem Arbeitsverhältnis, da die Situation mit AG bereits angespannt ist? Wenn ja, wie gehe ich vor?

  2. Wenn AG mir kündigen sollte, was ist mit meinem kompletten Jahresurlaub ( + Resturlaub Vorjahr)?

  3. Wenn ich einen neuen Arbeitgeber hätte, wo ich ja dann die volle Stundenzahl arbeiten muss,da keine WE beim alten AG möglich war, was wenn ich den Beruf nicht mehr schaffe?? Umschulung?

  4. Wäre für meinen Fall auch der VDK ( Sozialverband ) zuständig?

Für Antworten bedanke ich mich ganz herzlich!!

lg celticgirl

...zur Frage

Darf man während Arbeitsunfähigkeit ehrenamtlich tätig sein?

Liebe Community,

ich bin schon fast ein Jahr arbeitsunfähig geschrieben, mein Versuch der beruflichen Wiedereingliederung scheiterte vor ca. einem Monat. Die Arbeitsunfähigkeit wird voraussichtlich auch noch eine Weile andauern. Ich würde mich aber gerne ehrenamtlich engagieren, zumindest ein Mal pro Woche oder so, weil mir zu Hause die Decke auf den Kopf fällt. Mein AG weiß, dass ich nicht bettlägerig bin.. Meine Frage: Ist das erlaubt? Wie sieht es rechtlich aus?

Danke schonmal und viele Grüße, curium

...zur Frage

Krankschreibung - Wiedereingliederung Berufsleben - Einschränkungen - Teilhabe am Arbeitsleben - berufliche Rehabilitation?

Hallo zusammen, bin derzeit noch im Februar krank geschrieben (seit Juli 16). Bin derzeit in Medikamenteneinstellung und könnte zukünftig meinen bisherigen Beruf nur noch mit Einschränkungen ausüben (Verbot an rotierenden Maschinen, in Höhe usw.). Habe nun GdB 40.

Damit beim bisherigen Arbeitgeber evtl. eine Umsetzung möglich wäre und vielleicht gefördert würde, habe ich einen Antrag auf Teilhabe bei der RV gestellt. Der Arzt hat das befürwortet und seinen Bericht eingereicht. AG ist auch informiert.

Wie lange dauert nach euren Erfahrungen die Bearbeitungszeit des Antrags bei der RV? Die Dame in der Auskunft meinte 3 Wochen?! Der Arzt kann doch nicht - fall´s es Monate dauert - bis zur Genehmigung krankschreiben? Und wenn nicht, was wird dann in der Zeit nach Ende AU bis eventueller Genehmigung des Antrags, wenn man seine bisherige Tätigkeit nicht bzw. eingeschränkt machen darf? Ggf. nach AU erst mal den kompletten Resturlaub vom Vorjahr nehmen und hoffen, dass bis dahin Genehmigung?

Bin ziemlich verunsichert.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?