Wiedereingliederung macht mir zu schaffen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

dein psychiater sollte dir womöglich medis verschreiben, um deine inneren anspannungen zu reduzieren. vor allen dingen aber sollte er dich arbeitsunfähig schreiben. du bist noch nicht soweit einer solchen belastung stand zu halten. die eingliederung muss langsamer erfolgen oder verschoben werden. deine belastbarkeit ist einfach noch nicht so hoch, dass du es schaffst und weitere belastung könnte zu dekompensation führen. rede mit ihm!

und mach dir nicht so große sorgen, dass mit dir was nicht stimmen könnte, weil du das noch nicht so schaffst wie geplant, das schaffen die wenigsten. das ist ein lösbares problem. du brauchst zeit. viel mehr zeit. dabei muss der psychiater dir helfen. 

du musst im privaten bereich erstmal dir langsam wieder deine belastungsgrenze testen und erarbeiten wie weit es möglich ist mit den stunden im job.

gutes gelingen dir!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babychicagirl
18.05.2016, 11:29

Danke , ja genau die Leute die ich in der Klinik kennengelernt hatte , haben sich alle noch weitergehend Krank schreiben lasse, ich dachte dann noch ...für was den, ich will sofort wieder anfangen. Der erste Tag war noch okay , der zweite naja ... Und seit diese Woche ganz schlecht, vorallendingen genau in der Arbeit krieg ich diese Ängste, und das starke Grüblen, das ich mich null konzentrieren kann dauernd auf die Uhr schaue , wie lang ich noch durchhalten muss und glaube mir, da kommen einen zwei Stunden wie eine Ewigkeit vor. Ich Versuch mich dann krampfhaft abzulenken aber diese doofen zwangsgedanken kommen trotzdem. Sobald ich dann gehe wird es besser aber mir graut es dann schon vorm nächsten Tag , das es mir wieder so schlecht geht. Ich habe Angst dss meinem Arbeitgeber zu sagen weil er schon so viel Verständnis hatte bzgl meines Klinik Aufenthalt und wenn ich wieder wieder Ausfalle , hätte ich schon Angst das dies ein Nachspiel hat. Aber ich hab nun auch so langsam das Gefühl das ich mir zu schnell (1 Woche nach Klinik) zu viel zugemutet habe 

0

Du musst diese Woche doch nur noch 4 Stunden überstehen, das schaffst Du schon.

Und kommende Woche gehst Du am besten gleich zu Deinem Psychiater, der Dich betreut.

Wenn Du Tabletten verordnet bekamst und die Dir helfen, dann nimm sie doch. Oder hast Du da irgendwo noch alte Schachteln rumliegen?

Alles Gute. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babychicagirl
18.05.2016, 11:22

Ich hatte bisher immer medis verweigert weil ich dachte ich schaffe das auch so, aber die zwangsgedanken nehmen mich wieder total ein und belasten mich sehr 

1

Was möchtest Du wissen?