Wieder über AG versichert, muss ich was beantragen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

während der Wiedereingliederung ist man weiterhin arbeitsunfähig. d.h. dass du weiter die Beiträge selbst zahlen musst, bis du die Wiedereingliederung beendet hast und wieder arbeitsfähig bist.

mit der Arbeitsfähigkeit meldet dich der Arbeitgeber auch wieder bei der Krankenkasse an und die freiwillige Mitgliedschaft schließt sich automatisch.

Aber bitte Obacht: die Beiträge der freiwilligen Versicherung haben eine Fälligkeit zum 15. des Folgemonats. d.h. es werden nach der Anmeldung des Arbeitgebers nochmal Beiträge fällig.

zudem setzen Arbeitgeber die Anmeldung nicht unbedingt sofort an die Kasse ab, sondern erst, wenn die Lohnabrechnung durch ist. und auch dann erscheint die Anmeldung nicht sofort bei der Krankenkasse, da der Arbeitgeber nicht direkt an die Krankenkasse meldet, sondern über eine Zwischenstelle. diese Stelle leitet die Meldung dann an die Kasse weiter. es kann also immer etwas dauern, bis alle Meldungen so erfasst sind, wie es sein soll. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerichmed
17.11.2016, 09:09

Danke für die Info! Das ist aber Scheibe, dann wäre es besser ich beantrage keine Wiedereingliederung sondern fange gleich wieder voll an?

0

Normalerweise musst du gar nichts machen, geht alles automatisch (also "automatisch" über den AG).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?