Wieder-Schüler/-in mit ü 25...

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kindergeld hab ich schon gefragt, in meinem Fall bekomme ich leider keines mehr, allerdings muss ich dazu sagen, dass dies meine zweite Ausbildung ist und sie deswegen nicht vom A-Amt mit BAB gefördert wird, da die mich nur in meinen gelernten Beruf vermittelt haben wollen; Gründe liegen im SGB... Schon ne verzwickte Sache mit Förderung was Ausbildung/Schule angeht, is halt leider ne sehr undurchsichtige Sache und wenn man nicht konkret nach was fragt im Amt bekommt man die Information natürlich nicht einfach mal so aus Nettigkeit... Ist oft sehr schwer Informationen zu erhalten was dieses Thema angeht. Leider.

Wegen Mietzuschuss, kann ich aber nicht nachvollziehen, dass es den nicht geben soll wenn man unter dem "Existenzminimum" liegt, muss man das ja irgendwo kompensieren und wenn mir von Bafög her vordiktiert wird, dass ich nicht mehr als 400€ anrechnungsfrei dazuverdienen darf - sollte ich da überhaupt etwas finden was von der Uhrzeit her machbar ist - Naja, in Deutschland wirds einem schon nicht leicht gemacht sich weiterzubilden...

Meine Tochter wird Samstag 25 J., beginnt im August das 3. Ausbildungsjahr in ihrer 2. Ausbildung. Sie hatte keinen Anspruch auf BAB oder Bafög, nur Kindergeld hat sie wieder bekommen und natürlich Ausbildungsvergütung. Kindergeld könntest Du evtl. auch beantragen. Mehr wird es wohl auch nicht geben.

unov05 01.07.2013, 09:46

Ab 25 gibt es kein Kindergeld mehr.

0
Simmi821 01.07.2013, 09:52
@unov05

nicht gut informiert. u.U. gibt es bis 27 Jahre Kindergeld

0

Wer Bafög bekommt hat leider kein zusätzliches Recht auf irgendwelche Unterstützung. Ich studiere und bekomme gar nichts, habe einen Studienkredit abgeschlossen und muss zusätzlich arbeiten, weil es sonst nicht reicht. Das wirst Du dann wohl auch.

Was möchtest Du wissen?