Wieder mehr Aufmerksamkeit vom Papa?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ja, das ganze ist bedauerlich, du hast allerdings die Situation sehr gut beschrieben!

Ich fürchte, du kannst deinen Vater in dem Alter nicht "umpolen". Er ist zu sehr unter dem Einfluß deiner "Stiefmutter" geraten...

" dann antwortet er immer, dass es ihr eben schwerfällt mich nicht mit
meiner Mutter zu vergleichen und für deren Taten verantwortlich zu
machen. Sie hat offensichtlich genauso wie mein Papa einen großen Hass
auf meine Mama"...

Ich finde dieser Satz sehr aufschlußreich. In solchen Fällen, kannst du deinen Vater antworten, daß er schließlich auch ein Teil von dir ist, und das er dich gemeinsam mit deiner Mutter in die Welt gesetzt hat. Er kann dich deswegen nicht verleugnen, egal wie sehr er deine Mutter jetzt "haßt"!

Du bist unschuldig, und du solltest nicht dafür büßen, daß du deiner Mutter ähnlich siehst!

So würde ich das präsentieren. Ob es wirkt, weiß ich nicht.

Man sollte die Kinder in den Rosenkrieg/die Schlammschlacht  nicht hineinziehen!!!

Zeige dich selbstbewußt und kontere, daß du nicht möchtest, daß man in deiner Gegenwart über deine Mutter lästert!

Alles Gute, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
emily2001 14.05.2016, 18:14

Danke für die Bewertung!

Emmy

0

Das ist eine traurige Situation. Kannnst du mal unter vier Augen mit deinem Vater reden und ihm genau das sagen, was du hier so gut beschrieben hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schmidschatscha 03.05.2016, 16:28

Ich finde leider selten ruhige Momente mit ihm. Aber ich werde es mal probieren. Danke ;)

0

in dem Fall hilft dir - vielleicht - deine beste Freundin weiter, mit der du dich aussprechen kannst, könntest oder solltest.. Vielleicht ist auch deine Mutter deine Freundin - du mußt das so sehen: Erwachsene sind manchmal komisch, und dann mußt du dir im Verein, in der Schule einen anderen Partner suchen, wenn deine Mutter - in deinem Fall - dir nicht die Antwort(en) geben kann, die du so dringend brauchst. Ehrlich gesagt, versteh ich das alles auch nicht so recht, vor allen Dingen nicht deinen Vater, daß er dir scheinbar die 2 Stiefkinder vorzieht und auch nicht das Verhalten deiner (neuen) nenn ich jetzt mal: Stiefmutter, obwohl das eher nicht zutrifft, weil du zu ihr keine Verbindung hast. Diese Unlogik ist salopp ausgedrückt nicht dein Baby, also laß dich nicht bange machen - es geht weiter, sprich bitte noch mal mit deiner Mutter, denn Erwachsenen sind normalerweise empfänglich für Komplimente... hier von ihren Kindern.. so alah: " Mama, du bist die Beste..!"  :-)




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?