Wieder Fleisch essen? Lust auf Fleisch?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Ich finde es sehr gut, dass du dich damit auseinandersetzt, dir Gedanken machst. Aber wenn deine Frage ist, ob du wieder Fleisch essen sollst, das kann tatsächlich niemand für dich entscheiden! Wir können dir hier nur unsere Sichtweise aufzeigen, wie unsere jeweilige Entscheidung aussieht, und welche Gründe wir dafür haben. Du musst dann sehen, was dich am meisten überzeugt, was dir am wichtigsten ist.Falls dich meine Sichtweise interessiert:Ich esse Fleisch, versuche es aber zu begrenzen. Meine Gründe:

  • Auch wenn hier und anderswo häufiger etwas Anderes verbreitet wird, der Mensch ist von Natur aus ein Allesfresser. Wenn ich das tue, was die Natur für mich vorgesehen hat, dann kann das eigentlich nicht nicht ganz verkehrt sein, weder nehme ich mir moralisch etwas heraus, was mir nicht zusteht, noch sollte es meiner Gesundheit allzu abträglich sein. Für unsere Vorfahren war der Fleischanteil der Nahrung allerdings wohl ein Mangelprodukt, deshalb sind wir heute noch darauf geprägt, möglichst jede sich bietende Gelegenheit zum Fleischessen reichlich zu nutzen. Sprich, heute, wo es kein Mangelprodukt mehr ist, neigen wir dazu, viel zuviel davon zu essen.
  • Mich beschäftigt auch, welche Auswirkungen mein Konsumverhalten auf meine Umwelt hat. Insbesondere die industrielle Massentierhaltung schädigt die Umwelt, das Klima, und die Zustände sind nicht mit meiner Vorstellung von Tierwohl zu vereinbaren. Produkte daraus Versuche ich zu vermeiden.
  • Mein "moralischer" Ansatz: wenn ich nicht freiwillig aus dem Leben scheide, habe ich keine andere Wahl, als durch mein Essverhalten andere Lebewesen massiv zu schädigen, sie zu töten oder an der Fortpflanzung zu hindern, zB indem ich ihre Embryonen, die ich zB Getreidekörner nenne, zu verspeisen. Ich sehe das als Dilemma. Ich versuche hier zu Entscheidungen zu kommen, die ich vertreten kann, habe einen persönlichen Kompass. Ich könnte mich nicht wohlfühlen mit einer Entscheidung wie: "Bei einem Teil der Lebewesen kann ich mich in die Art wie sie leiden einfühlen, die verschone ich. Die anderen, die Pflanzen sind fremdartiger. Ich verstehe sie nicht, deshalb haben sie keine Rechte".

Danke für🌟, und triff eine gute Entscheidung!

0

Iss einfach selten Fleisch, aber dafür gutes Fleisch. Achte darauf wo das Fleisch herkommt, damit die Tiere wenigstens ein schönes Leben hatten, bevor sie gestorben sind.

So mache ich das auch. Ich könnte Vegetarierin werden, wenn ich es wollen würde, aber manchmal habe ich dann doch Lust auf Fleisch.

Dafür achte ich darauf woher es kommt und habe dadurch nicht so ein großes schlechtes Gewissen.

Ich bin selbst seit über 33 Jahren vegetarisch und das seit Geburt wer vegetarisch ist hat ein ekelig vor Fleisch und Fisch übrigens meine ganze Familie ist für tierschutz vegetarisch es würde echt mies sein wenn gu wieder Fleisch und Fisch Erzeugnisse essen würde versuchen Soja in den essen einzubauen richtig zubereitet ist das lecker da du ein Mädchen bist ist wichtig wenn du deine Regel bekommst viel eisenreich Obst und Gemüse zu essen um mangelerscheinungen vor zu beugen und auch viel vitamin b haltige Sachen täglich essen so beugt man mangelerscheinungen gut vor und das geht auch ohne nahrungsergesungsmittel ich nehme zur zeit wegen Erkältung die ich seit 7 jahren mal jetzt bekommen habe zink und vitamin c ich hatte vorher die letzten Erkältung vor7jahren ich denke aber das nicht der Vegetarismus dran schuld ist sondern meine Krebs Erkrankung und die immobilitaet durch meine qwaerschnitts Lähmung hatte leider vor Jahren schweren Verkehr Unfall hatte aber keine Schuld an Unfall sitze seit dem im Rollstuhl kann nur noch Arme und Kopf bewegen heißt Rolli fahren und liegen im Bett da ich außerhalb des rollis nicht mehr frei sitzen kann würde Unfällen sorry für meinen schlecht schreiben ist seit dem Unfall leider nicht besser möglich lg und pass gut auf dich auf Dianahoergeraet PS bin selbst mutter

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrung

Mit 16 Vegetarier/ Veganer? Grade zu der Zeit wo der Köper des Menschen im vollkommenen Umbau ist? Jede Menge an Energie, Mineralien und sonst noch was braucht. Normalerweise müssen die Eltern dafür sorgen, daß Du Dich richtig ernährst. Es kommt oft genug vor, daß der Körper nach dem verlangt was er braucht. Gib ihm das was er will und entscheide nach dem völligen Umbau erst wieder ob Du vegetarisch / vegan leben möchtest. Spätestens beim Haarausfall hätten alle roten Lichter angehen müssen. Eine deutliche Warnung des Körpers. Warum wurde das ignoriert?

Ich habe auch phasen, wo ich mal eine oder zwei wochen keine Lust auf fleisch habe und dann wieder phasen, wo ich mir mal etwas mit fleisch koche. Genauso ist es auch mit dem Vegan sein. Mal esse ich kaum was tierisches mal esse ich mehr. Ich war nie vegetarierin oder Veganerin aber ich finde man soll sich ja bewusst sein, woher das fleisch kommt und das man sich auch nur fleisch kauft von tieren, die eine freilandhaltung hatten.

Du musst ja jetzt nicht 3 mal in der Woche fleisch essen. Du kannst dir ja mal was mit fleisch kochen oder kaufen und an anderen tagen darauf verzichten. Ich finde das immernoch besser, als jetzt jeden tag fleisch zu essen. Das ist auch für den Körper schädlich.

Was möchtest Du wissen?