Wieder bei der betreuten Wohngruppe melden?

3 Antworten

Ich lese Du fühlst Dich verantwortlich für die sehr belastende Situation bei Dir zuhause. Du BIST aber nicht verantwortlich dafür sondern Deine Eltern und womöglich die Gesellschaft. Höre also auf erwachsenen Menschen ihre Verantwortung abnehmen zu wollen und fange an Dich um DICH zu kümmern. 

Also rufst Du an und bist da bitte ehrlich. Dein Verhalten ist keine Schande, kein Grund sich zu schämen. 

Da wir keine Glaskugel besitzen können wir natürlich auch nicht beurteilen ob das Zimmer noch frei ist oder nicht. Du kannst allerdings selbst herausfinden wie die tatsächliche Lage ist. Indem Du einfach nachfragst, ehrlich bist, zu Deinen Konflikten in Deinem Inneren offen stehst. Denn nur so kann Dir auch tatsächlich gut geholfen werden. 

hi, am besten sagen wie es ist, dass du Angst hattest und du dich entschuldigen möchtest und es dir leid tut. Einen WG-Platz bekommt man nur über das Jugendamt, also ein Jugendlicher kann nicht einfach sagen, ich zieh jetzt in eine WG. LG und alles Gute, Korinna

rufe da jetzt gleich wieder an und erkläre es kurz. Nicht erst morgen!

Was möchtest Du wissen?