Wieder als Arbeitsfähig geschrieben trotz Burn-Out?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein X soll bzw. möchte ja eine berufliche Reha machen, die sich Teilhabe am Arbeitsleben nennt und geht ca. 12 Monate.X möchte sagen wir mal es ist wegen Mobbing der von oberster Stelle kommt, nicht mehr dort hin. Nur die Übergangszeit der Entlassung aus der Einrichtung, bis zur Genehmigung dur RV oder AA hat X sehr starke Angst für ein paar wochen wieder bei Ihrem alten AG arbeiten zu müssen. Ach ja und X ist alleinverdiener einer Famillie und kann nicht einfach so kündigen und sich was neues suchen. Es sei den ein Facharzt würde X für diesen Beruf " Kaputt schreiben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne ja nicht Deine genaue Diagnose, denn Burn-Out ist ja eigentlich nichts anderes als eine auf Leistung bezogene Depression. Wenn Du aber Panik vor dem Arbeitgeber hast, glaube ich aber eher an eine Angststörung oder gar Posttraumatische Belastungsstörung. Geht es Dir denn nur mit dieser Arbeitsstelle so oder würdest Du auch Panik vor einer anderen Arbeit bekommen?

Grundsätzlich wird es Dir nicht besser gehen, wenn Du bei einer Angststörung immer wieder vermeidest. Andererseits sollte man sich auch langsam wieder an den Jobs herantasten und nicht von heute auf morgen voll belastet werden. Und wenn das Mobbing weitergeht, nützt Dir die ganze Therapie überhaupt nichts, wenn Du danach wieder dort weitermachst, wo Du aufgehört hast.

Ohne mehr Infos würde ich Dir erstmal raten, mit Deinem Psychiater bzw. Therapeuten zu sprechen und ihm erklären, dass Deine Angst wohl noch anhält. Wenn das Mobbing anhält, würde ich außerdem gegen den Arbeitgeber bzw. die bettreffenden Personen gerichtlich vorgehen.

Worauf es aber eigentlich hinauslaufen wird, ist dass Du Dir einen neuen Job suchen solltest. Zwar klingt das auch nach Vermeidung, dennoch wirst Du mit der jetzigen Arbeit ja auch nicht wirklich glücklich. Was, wenn Du Deine Reha abgeschlossen hast und dann trotzdem wieder in alte Muster fällst, weil Dein Chef wieder auf Sir herumhackt?

Wenn Du Alleinverdiener bist und eine Familie sorgen musst, wird das vielleicht etwas schwieriger, aber nicht unmöglich! Und was bringt es Dir, wenn Du zwar Deine Familie versorgst, aber irgendwann gesundheitlich ganz zusammenklappst? Da hat Deine Familie ja auch ichts davon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kann ja auch sein das die Reha nicht bewilligt wird,und dann? natürlich kannst du dic Krankschreiben lassen,so lang deine Krankekkasse das mit macht.Ich habe die Erfahrung gemacht das die AOK mich laut Aktenlage Gesund geschrieben hat. Dann natürlich auch keine Zahlung stattfindet. Du müsstest dir wohl oder übel einen neuen Arbeitsplatz suchen.Denn auch wenn die Reha erfolgreich war müsstest du ja dort hin zürück.Wünsch dir viel Kraft für deine Zukunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal sagen, dass die beschriebene Situation in keinster Weise mehr etwas mit dem sogenannten "Burn-Out" zu tun hat. Burn-Out heißt ja ausgebrannt sein, weil man sich über einen zu langen Zeitraum selbst überfordert hat und keine Warnsignale des Körpers erkannt hat. Ist man therapiert, weiß damit umzugehen, kann man ganz normal wieder arbeiten. Doch Angst vor dem Arbeitsplatz aus irgendwelchen Gründen (es wird ja welche geben), ist kein Burn-Out. Dort sollten alle nötigen Schritte eingeleitet werden, je nach dem, was passiert ist. Wenn es um Mobbing geht, ab zum Chef. Wenn es um Straftaten geht (gibt ja auch sexuelle Belästigung dort), als erstes ab zur Polizei. Ansonsten, je nach dem: Fühlt X sich stark genug, hingehen. Fühlt X sich nicht stark genug, kündigen. Beim letzten Fall, würde ich aber unverzüglich beginnen, mir eine neue Arbeitsstelle zu suchen.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann solltest du kündigen und dir einen anderen Arbeitgeber suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumpazi
28.10.2012, 09:25

absolut richtig !!

0

Das Problem wird doch hier nur zeitlich hinausgeschoben ! Was ist dann nach der REHA?? Das gibt Probleme mit der GKV !1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer arbeitsfähig ist oder nicht entscheidet der arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?