Wieder / wiederum

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich muss meine Antwort wohl leider korrigieren. Ich habe nochmals nachgesehen und es scheint "wiederum" tatsächlich auch mit der Bedeutung "wieder" zu geben. Diese Lesart von "wiederum" war mir nicht bekannt! Ich kenne "wiederum" nur im Sinne von "hingegen". Der Unterschied zwischen den beiden Wörtern liegt also wohl darin, dass "wiederum" noch eine weitere Bedeutung besitzt (die ich in meinem Sprachgefühl als eigentliche Wortbedeutung empfinde).

Entschuldige bitte den Fehler!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

nein, das kannst du nicht. Ganz im Gegenteil sogar: Diese beiden Wörter haben grundsätzlich unterschiedliche Bedeutungen.

Bei "wieder" gehe ich davon aus, dass du weißt, was das Wort bedeutet.

"Wiederum" bedeutet soviel wie "hingegen". Beispiel: "Ich esse gerne Äpfel und Birnen. Meine Schwester nascht wiederum lieber Süßigkeiten." Also hat "wiederum" nur etymologisch etwas mit "wieder" zu tun, aber nicht wirklich semantisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?