Wie zurück von Win10 zu Win 7?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

Innerhalb 30 Tagen nach dem Upgrade kannst du über die Einstellungen ein Downgrade machen. Das hat denn Vorteil das du entscheiden kannst ob du die Daten behalten willst oder nicht. Windows 10 läuft bei mir zumindest richtig schlecht. Stürzt immer ab und Fehlermeldungen ohne Ende.

Das Upgrade nimmst du dir

Windows Zeichen ------> Einstellungen ------> Update & Sicherheit ------> zurücksetzten ------> Downgrade

Oder eine neue saubere Windows 10 Installation

Gleicher Punkt nur unter "auffrischen "

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, dann wirds schwierig. Den Windows 7 Key könnt ihr unter Win10 nicht mehr auslesen.

Generell sollte man auch eine clean install einem Upgrade vorziehen. Eben weil es bei einem Upgrade zu Inkompatibilitäten kommen kann.

Versucht einfach eine komplette Neuinstallation (formatieren) mit Windows 10. Vorher natürlich die Daten sichern.

Und nur als Info: ab Build 1511 benötigt man kein Upgrade mehr. Man kann auch den "alten" Windows 7 Key verwenden und kann somit eine clean install durchführen. Oder man machts mit der GenuineTicket.XML


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LemyDanger57
10.03.2016, 16:08

 Man kann auch den "alten" Windows 7 Key verwenden 

Den sie aber, wie in der Frage geschrieben, nicht mehr haben.

0

Puh, also erstmal sollte man immer eine Neuinstallation machen wenn man ein neues Betriebssystem installiert. Erst recht beim Sprung über 3 Versionen! Windows 7 -> 8 -> 8.1 (9) -> 10. Ich vermute mal dass die Performance-Probleme daher rühren da Windows 10 auf jeden Fall besser für schwache Hardware optimiert ist als Windows 7. Windows 10 läuft schließlich auch auf Tablets super rund! 

Den Windows 10 Produkt Key kann man mit Tools auslesen. Das von Giga kenne ich nicht aber mit welchem es einwandfrei funktioniert ist das hier: 

http://www.chip.de/downloads/Windows-Product-Key-Viewer\_58663752.html

Wie dem aus sei, ich würde raten Windows 10 nochmal komplett neu aufzusetzen bevor man zu einem veralteten System wechselt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xJayDJx
10.03.2016, 15:31

Es ist aber offensichtlich direkt von Windows 7 auf das 10 das Upgrade gemacht worden, also ist es ja nicht so schlimm.

1
Kommentar von kasam033
10.03.2016, 15:33

Es handelt sich hierbei um das gleiche Tool. :-)

0

Leider scheint Win10 nicht sehr Ressourcenschonend zu sein

Es ist, genau wie Windows 8, ressourcenschonender als Windows 7 - wenn es richtig konfiguriert ist.

Auch so ist Win 10 einfach nur grauenvoll. 

Kannst du das genauer begründen?

Als "damals" XP von Win7 abgelöst wurde viel der Umzug weitaus leichter als von Win7 zu Win10

Also ich kann mich daran erinnern, dass das Gejammere damals ähnlich war.

 der rechner soll wieder mit Win7 arbeiten.

Dann werdet Ihr einen Aktivierungsschlüssel brauchen, normalerweise klebt de bei Laptops unten drauf, bei bei Desktop-PCs eventuell inne auf einem der abnehmbaren Seitenteile oder ist bei den Unterlagen dabei.

Eventuell kann Dir auch der Support von Microsoft weiterhelfen.

Wenn Ihr Euch aber doch noch dafür entscheiden solltet, das wesentlich stabiler und ressiourcenschonendere Windows 10 zu behalten, hilft es, mal nach folgendem zu googeln: 

"rechner nach upgrade auf windows 10 extrem langsam", 

da findest Ihr Millionen von Artikeln, wie man solche Probleme durch Änderungen in den Einstellungen beheben kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise findest du die Funktion für ein Downgrade in der Systemsteuerung. Aber ich meine mal iwo gelesen zu haben dass nach einem gewissen Zeitraum ab erscheinen von Win10 der downgrade nicht mehr möglich ist.

Andererseits kann ich dir vorschlagen einfach Win10 mal komplett updaten zu lassen und die Optionen in der Systemsteuerung anzupassen. Win10 läuft merklich schneller als Win7 und weitaus stabiler und schonender :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xJayDJx
10.03.2016, 15:30

Sehr gute Antwort, da braucht man ja nichts hinzuzufügen. Finde selbst auch Windows 10 besser. Zukünftig wird Microsoft sowieso eher für Windows 10 ein Update geben, anstatt für Windows 7.

0
Kommentar von kasam033
10.03.2016, 15:35

Zitat:
"Andererseits kann ich dir vorschlagen einfach Win10 mal komplett updaten
zu lassen und die Optionen in der Systemsteuerung anzupassen"

Updates sind vollständig aktuell, aber was meinst du mit den Optionen in der Systemsteuerung? Welche? Was sollte da manuell optimiert werden?

Trotzdem erstmal Danke.

0
Kommentar von kasam033
10.03.2016, 15:36

Und ja, normalerweise geht ein Downgrade über 3-4 Klicks, aber nur, wenn man nicht voreilig die angelegten Backups dazu durch eine Datenträgerreinigung eliminiert hat. Und das ist hier leider der Fall.

0

Hallo,

wenn ihr eine OEM-Version von Windows 7 habt, kann es sein, dass sich die Windows-7-Urversion mit allen gerätespezifischen Treibern noch auf dem Rechner befindet. Ihr könnte dann nach dem Einschalten eine bestimmte Taste drücken und der Rechner geht in ein Wiederherstellungsmenü  des PC-Herstelllers. Zuvor sollte ihr aber alle persönliche Daten auf einem externen Datenträger sichern, damit bei einer Wiederherstellung eure Daten nicht verloren gehen, bzw. rekonstruierbar sind. 

Werdet ihr nach dem product key gefragt und könnt den aber nirgends finden, so kauft euch im Internet für wenig Geld einen neuen Schlüssel. Dieser product key muss aber zu eurer Windowsversion passen, wobei es egal ist, ob es sich um eine 32 oder 64-Bit-Version handelt. Habt ihre eine Home-Version geht nur ein Home product key.

LG Culles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?