Wie zur Hölle kommt man darauf, dass Einstein nur einen IQ von 160 hatte?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ganz im Ernst:
Mit einem IQ von 160 gehört man schon zu den intelligentesten 0,05 % der Menschheit.

Außerdem war Einstein zwar ein Genie,aber trotzdem halte ich einen IQ im vierstelligen Bereich für absolut unrealistisch.
Es gibt nur ungefähr 10 Menschen auf der Welt deren IQ an die 200 grenzt und der höchste jemals gemessene Wert liegt bei circa 210.

Hättest du dich vorher als nur ein bisschen mit IQ-Skalen und Verteilungen auseinandergesetzt,würdest du eine solche Frage nicht stellen.

PS.:Wie viele Menschen mit einem IQ von 160 kennst du denn bitte oder kann es sein,dass du absolut keine Ahnung von der Normalverteilung hast?

LG
Nina

Woher kennst du denn so viele Menschen mit einem iq von 169 um dir dieses Urteil bilden zu können?

Und dann sagt der IQ auch nicht wirklich etwas aus. Es bedarf viel mehr, um bedeuteten zu sein, als nur einen hohen IQ

Es gibt mit Verlaub Physiker mit einem höheren IQ als Einstein. Paul Dirac zum Beispiel.

Tesla war ein Erfinder und ganz sicher kein großes Genie. Er spielt in der Physik auch keine große Rolle.

IQs >220 sind totaler Unsinn.

Hey CauselmBorde,

einmal möchte dir naheliegen mal nach John Neumann zu googeln (das war der Typ den Einstein das Superhirn nannte) und dann zu den besagten 160 - nun das sind einfach nur Hochrechnungen - die Wahrheit ist - keiner weiß es, aber da er nicht so schnell sprechen gelernt hat etc. etc kam halt diese Zahl zustande und ja diese Zahl ist Quatsch ... aber IQ ist auch nur ein sehr grobes Maß - es wird nie wirklich alles fassen :)

Einstein war sicher ein Genie, aber nicht in allen Bereichen - er war vermutlich Autistisch und war deswegen auch etwas sozial isoliert.

Mhm also wenn man die meisten Leute im Bereich von 80-120 mit den Menschen, welche einen von 230 haben vergleicht sind diese schon viel schlauer...da kann man auch denken die sind 10 mal so schlau, aber der Iq ist nur doppelt so hoch. 100 kann da denke ich schon sehr viel ausmachen, also denke ich hatte er vielleicht 300 und somit NOCHMAL 100 mehr. Aber 1000+?

Kommentar von CauseImBored
21.02.2016, 02:44

Klar es ist etwas übertrieben ;) Es geht mir eher darum, dass es Menschen gibt die einen IQ von 200 haben und ihn werden "nur" 160 zugesprochen. Wenn man sich mit seinen Theorien auseinander setzt und seinen Zitaten, merkt man schnell, dass er vielleicht der klügste Mensch war, der jemals lebte. Oder es kommt einen nur so vor, weil es nur noch so wenige gibt. 

0

Die Intelligenz eines Menschen nur anhand des IQs festzulegen ist Dumm. Ausserdem ist "nur" 160 etwas übertrieben oder? Ab 140 gilt man als hochbegabt und 160 ist schon verdammt viel.

Kommentar von einfachichseinn
21.02.2016, 14:24

eine Beleidigung? du schreibst dem iq viel zu viel wert zu. An sich sagt der IQ NICHTS, wirklich nichts bemerkenswertes aus!

0

Du hast jedenfalls keinen sehr hohen iq. Google erst mal, was das überhauptist und dann denk novh mal drüber nach, ob er wirklich einen iq im 4stelligen bereich hatte

Kommentar von CauseImBored
21.02.2016, 02:39

Hast du den Text gelesen ? 

0
Kommentar von CauseImBored
21.02.2016, 02:39

Oh ist verbuggt, es hat die Nachricht 2 mal gesendet. Sorry.

0

Soso, gehörst du auch zu denen die behaubten die Menschheit hätte das Feuer erfunden?

Kommentar von CauseImBored
21.02.2016, 02:44

Ehm nein, nicht wirklich. Wieso ? 

0
Kommentar von einfachichseinn
24.02.2016, 00:27

causeimbored weiß vermutlich gar nicht wirklich, was der IQ ist bzw was er aussagt, würde er es wissen, würde er nicht behaupten, dass ein iq von 160 eine Beleidigung ist

0

Was möchtest Du wissen?