Wie zum Studium?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Naja zum einen brauchst du um Medizin studieren zu können eine ziemlich gutes Abitur, denn egal wo du das studierst der NC ist immer eine Hürde und da brauchst du schon mindestens einen Schnitt der Mal besser als 1,5 ist am besten 1,0 sonst ist einfach nicht sicher ob du so bald einen Platz bekommst.

Was ich meine ist du musst dich um das hin zu bekommen voll in die Sache rein hängen. Ich bezweifle, dass man einfach Mal so nebenher ein 1,0er Abi in Bayern macht^^

Dann musst du mit großer Wahrscheinlichkeit wegen der Studienplatzvergabe in eine andere Stadt wechseln und da du schon eine erste Ausbildung hast könnte es da Probleme geben ob du Bafög bekommst.

Junge du hast dir echt keinen leichten Pfad gewählt aber egal wie du das drehst billig wird mit sicherheit nicht^_~ Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MichTiOfficial
10.04.2016, 22:33

Vielen Dank schon mal. Voll rein hängen werde ich mich auf jedenfall! Ich weiß, dass es nicht der leichteste Weg ist. Aber leider hab ich zu spät gezündet und habe während der Schulzeit andere Dinge im Kopf gehabt anstatt lernen und Abitur machen. Aber nun habe ich ein Vorbild und Motivation und möchte unbedingt das Medizinstudium machen. Wegen des Geldes habe ich nur gefragt, da ich nicht “Reichgeboren“ wurde sondern meine Familie sparen muss wo sie kann. Ich meinte nur ob mir wer sagen kann welcher Weg der beste wäre. Erst meine Ausbildung beenden und dann Abendgymnasium oder Fos/Bos? 

A

0

Was möchtest Du wissen?