Wie zum Geier überrede ich meinen Chef dazu?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Atme tief durch und geh zur Arbeit!

Deine Freundin ist nicht in Lebensgefahr, sonst hätte das Krankenhaus sie nicht heimgeschickt!

Du selbst könntest jetzt wenig für sie tun. Sie kann notfalls eine Woche nur mit Wasser/ Flüssigkeit überleben, wird aber doch vermutlich etwas essen. Es kann sein, dass sie da gerade in eine Art Magersuchtsphase rutscht. So hart es klingt: Dagegen kann man als Laie/ Angehöriger/ Freund nichts machen! Habe das selbst in der Familie erlebt - meine Mutter aß über 2 Monate am Tag einen Apfel und eine Handvoll Möhren und nahm sehr viel ab. Man kann nichts tun, wenn man bei ihr wäre, würde sie ihr Essverhalten nicht ändern. Du kannst sie bitten, Selfies etc. von sich zu schicken und wenn die besorgniserregend aussehen, den Notarzt für sie rufen. 

Wenn sie wirklich zu wenig trinken würde, hätte das Krankenhaus sie dabehalten. Ich habe das mal erlebt; meine Oma hatte sich "das Trinken abgewöhnt" und wurde an den Tropf gelegt.

Ermutige sie, wenn sie schon nichts isst, Brühe zu trinken (notfalls fertige aus der Dose oder Instantpulver). So bekommt sie ein paar Kalorien. Fastenkuren beginnen so - man isst 3 Tage nichts und trinkt nur Brühe. Man kann also eine Weile damit überleben. Wenn es am WE immer noch so schlimm ist, versuche, noch mal mit ihr ins Krankenhaus zu gehen und um Ansprechpartner zu bitten (Experten für Essstörungen etc.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht!?

Deine Freundin hat Schmerzen und benötigt jemanden, der sie liebt, in ihrer Nähe. Ohje, und du bist der einzige Mensch der das übernehmen kann?

Da kannst sofort alles stehen und liegen lassen, deine Ausbildung hinschmeißen und zu deiner Freundin fahren, um ihr in dieser sicherlich extremen Situation beizustehen.

Danach kann sie dir sicherlich helfen in der näheren Umgebung einen neuen Ausbildungsplatz zu finden. Hoffentlich lohnt sich der Einsatz und die Mühen.

Den Rest meiner Antwort habe ich selber zensiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, du lässt dich ja ganz schön rumkommandieren.

Deine Freundin will, dass du wegen ihr mal kurz die Arbeit hinschmeißt und mal kurz eine weite Strecke zu ihr rüberkommst? Das ist dein Problem, nicht der angeblich verständnislose Chef.

Wenn deine Freundin Schmerzen hat und zu wenig trinkt, dann muss sie sich in Behandlung begeben. Besuchen kannst du sie im Urlaub oder am Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dir Chef dir nicht frei gibt, dann kannst du nichts machen. Du kannst jetzt nicht wegen deiner Freundin deinen Job riskieren. Du solltest jetzt zur Arbeit gehen und heute im Laufe des Tages nochmal mit deinem Chef persönlich darüber reden.

Davon mal abgesehen scheint es sich bei deiner Freundin um ein psychisches Problem zu handeln. Wenn sie so labil ist, das sie nicht mehr isst und trinkt, dann gehört sie in eine spezielle Klinik (Psychiatrie). Du kannst da auch nur wenig machen.

Du kannst nicht immer, wenn es ihr schlecht geht und sie ein Tief hat, alles stehen und liegen lassen und zu ihr fahren. Du hast deine Arbeit, du hast Verpflichtungen. Das muss sie bei aller Liebe verstehen und akzeptieren.

Unabhängig davon solltet ihr für eure räumliche Trennung mal eine dauerhafte Lösung finden. Ihr könnt auf Dauer keine Fernbeziehung führen, das wird zu immer größeren Problemen führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Freundin vom KH wieder nach Hause geschickt wird, dann kann es so akut nicht sein.

die will das ixh bei ihr bin, weil sie schmerzen hat ubd sie will das jemand da ist der sie liebt..

Einerseits ist das verständlich, andererseits hat diese Forderung schon erpresserische Züge. Aber was sollst du tun, außer da sein? Wirklich medizinisch helfen kannst du ihr ja nicht.

aber nein Chef sagt nein ich muss zur Arbeit kommem, er versteht das nicht,

Braucht er auch nicht. Es handelt sich um deine Freundin, nicht um eine nahe Verwandte.

sie kann in ihrem zustand kein auto fahren , sie liegt nur im bett

Man kann auch Zug oder Bus fahren oder du holst sie ab. Alles möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zur Arbeit!

Und überlege dir, ob das eine Freundschaft ist. Sie kann dich doch unmöglich damit erpressen und sowas ist das nunmal!

Ansonsten muss deine Freundin dringend in psychologische Behandlung.

Oder ist sie einfach nur fies?

Du solltest dir überlegen, ob du weiter solche Manipulationen zulassen willst. Ausserdem, sollte sie wirklich krank sein, brauch sie eben professionelle Hilfe, da kannst du nix tun.

Dein Chef reagiert also ganz normal und du musst aufpassen, was und wie oft du ihm sowas präsentierst. Er wird dich, zu Recht, für unausgewogen und sehr unreif empfinden. Solltest du da weiter arbeiten wollen, benimm dich deinem Vertrag entsprechend! 

Dein Chef zeigt schon viel Geduld und will dein Bestes. Auf Dauer gehts was aber gar nicht!!!

Alles Gute 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja musst du auch. Du kannst versuchen Urlaub zu bekommen. Wenn Sie um kh war und sie heimgeschickt wurde liegt whs nichts akutes vor. Dann soll sie halt zum Hausarzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Chef braucht das nicht zu verstehen.

Das sind Privatangelegenheiten, die noch nicht einmal die engere Familie betreffen und für die ein Chef kein Organ hat.

Du kannst allenfalls Urlaub nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm, dass es dir extrem wichtig ist zu gehen, ob du nicht unbezahlt in den Urlaub könntest, denn du wünscht die Stelle noch zu behalten. Sag ihm, du wirst nur ein Wochenende, oder eine Woche, wie auch immer, fehlen, und dann kannst du dich wieder auf die Arbeit konzentrieren.

Andernfalls bestell doch deine Freundin zu dir ? (:


(sonst gibt es noch die Lösung, sich krank schreiben zu lassen ;) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LarissaMaus10
22.08.2016, 08:12

sie kann in ihrem zustand kein auto fahren , sie liegt nur im bett

0

Wenn du nicht mehr in der Probezeit bist, würde ich mich damit an den Betriebsrat wenden. Vielleicht kann er etwas tun. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von F4nti
22.08.2016, 08:13

Betriebsrat ?!
Wegen " sowas " ?
Du willst wohl das der Schreiber richtig Probleme dann bekommt ?!
Das ist wie mit " Kanonen auf Spatzen schießen "....

1
Kommentar von MrClarkKent
22.08.2016, 08:29

@Larissa: Du musst keine Angst vor dem Betriebsrat haben, lass dich nicht von solchen Bemerkungen wie die von Fatni verunsichern. Auch wenn der Betriebsrat nichts unternehmen sollte, wirst du dadurch keine Probleme kriegen. Der Betriebsrat muss die Anliegen von Mitarbeitern vertraulich behandeln. 

0

sofern es sich nicht um eine partnerschaft handelt, gibt es keinen grund dazu. sie hat ja sicher noch eltern - warum helfen die ihr nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst mal wäre es gut zu wissen in welchen arbeitsverhältniss du steckst (Vollzeit, Ferialpraktikum, Praktikum)

Ansonsten kann ich dir empfehlen Pflegeurlaub zu nehmen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FloOderSoo
22.08.2016, 08:09

dann ist es denke ich mal möglich pflegeurlaub zu nehmen, insofern es sich um ein Familienmitglied handelt, bei Freunden geht das nicht da sie keinerlei bindung zu dir haben :)

0

Was möchtest Du wissen?