Wie zum Assesment-Center mit Bewerberinterview?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Anzug hat auf jeden Fall die Aussage, dass du diesen Termin sehr ernst nimmst und dich so gut wie möglich präsentieren willst, kann also bei solchen Vorstellungsterminen nie schaden.

Und als Kaufmann einen Anzug zu tragen, ist auch nicht so unnormal. Ein Freund von mir hat diesen Sommer seine Industriekaufmannausbildung abgeschlossen und er muss auch hin und wieder, wenn wichtige Menschen kommen könnten, im Anzug erscheinen.

Ich selber bin Azubi als Elektroniker bei einer größeren Firma, und da waren auch die meisten im Anzug zum Einstellungstest und zur Vorstellungsrunde mit dem Chef.

Mach einen guten Eindruck, am Ende ist dein persönliches Auftreten wichtiger als deine Kleiderordnung, da die wenigsten angehenden Azubis richtig Ahnung von Anzügen und sonstigen Dresscodes haben.

Viel Glück!

Ich finde das etwas zu overdressed. Du bewirbst Dich doch nicht als Bankkaufmann. Wie würdest Du denn als Industriekaufmann arbeiten gehen? Geht man da auch mit Anzug und Krawatte arbeiten? Ich denke nicht. Daher würde eine schicke Hose und Hemd völlig genügen. Kann auch eine Kombination sein aber ohne Krawatte. Ist meine Meinung, kann mich natürlich auch irren. 

Wenn der anzug gut sitzt, die Krawatte dazu past und Du am besten ein weißes Hemd anziehst wird das kaum ein Fehler sein.

Eine saubere und gut sitzende Jeans und ein sauberes Hemd kann aber besser sein, als ein schlecht sitzender Anzug mit drolliger Krawatte und Karohemd.

In jedem Fall sauber, geduscht, gekämmt und rasiert auftreten, wobei auch ein sauberer Irokesenhaarschnitt richtig sein *kann*.

Ne der Anzug sitzt gut hab dazu ein hellblaues hemd zum dunkelblauen Anzug .

0

Was möchtest Du wissen?