Wie züchtet man dunkelgraue Pferde?!?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

hatte der Jährling einen Aalstrich? Und war er gleichmäßig grau? Wenn ja, scheint das ein ganz normaler Mausgrauer (=Rappfalbe) gewesen zu sein.

Wenn er eher unruhig grau war, kann es auch sein, dass er ausschimmelt.

Diese Mausgrauen bzw. Rappfalben, wie sie eigentlich richtig heißen, entstehen durch ein Rappgen und ein Falbgen. Bitte frag mich da jetzt nichts genaueeres, diese ganzen Gene in ihrem Verhalten (rezessiv und was es sonst noch alles gibt) zu lernen, ist verdammt kompliziert.

Damit ein Mausgrauer entstehen kann, müssen die Eltern Träger dieser Gene sein. Entweder haben beide Elternteile sowohl das Rapp- als auch das Falbgen, dann ist die Chance auf einen Rappfalben als Fohlen, meine ich, höher. Oder aber ein Elternteil besitzt das Falbgen und das andere besitzt das Rappgen. Dann besteht eine geringere Chance.

Rappfalben sind gar nicht sooo selten, wie viele denken; man findet sie bei vielen alten & ursprünglichen Rassen, sprich Rassen, an denen nicht so viel rumgezüchtet wurde, wie z. B. Islandpferde oder viele halbwilde Rassen wie das Dülmener Wildpferd.

Dass man diese Farbe hauptsächlich bei diesen Rassen findet, erklärt ja schon, dass die Farbe keinesfalls angezüchtet ist, sondern eigentlich die Ursprungsfarbe aller Pferde war, bevor man angefangen hat, sie selektiv zu züchten.

Hier mal ein Bild eines Rappfalben:

http://www.pferdefarben.eu/bilder/graufalbe.JPG

[...]

little0cookie 02.08.2011, 23:50

[...]

http://www.pferdefarben.eu/falbe.html

Sehr gute Seite für alle Farbfragen, die einfach, aber doch kompetent erklärt.

Grüße

0
Kitty91 03.08.2011, 07:45
@little0cookie

ui schöne antwort!!! danke! ich muss beim nächsten ausritt mal darauf achten ob die zwei einen aalstrich haben! die zwei sind ziemlich schlank und dynamisch und ich hab noch nicht auf den rücken geachtet... außerdem sind sie noch dunkler als auf dem bild. richtig duuuuuunkelgrau! aber die farbe auf dem bild is ja wohl mal voll schön!!! Danke!

0
little0cookie 04.08.2011, 13:53
@Kitty91

Danke :)

Ja, es kann durchaus sein, dass die beiden deutlich dunkler waren als das Pferd auf dem Bild. Erstens gibts bei den Mausgrauen viel Spielraum in puncto Intensität der Farbe (helles Grau oder dunkles Grau) und der Rappfalbe auf dem Bild ist schon eine helle Variante ;-)

Wie gesagt, der Aalstrich ist ein guter Hinweis darauf, was das Pferd für Gene in sich trägt, denn ein Aalstrich kommt immer (!) vom Falbgen!

Grüße

0

Ich denke es war vielleicht eine Vorstufe wie du schon gesagt hast zum Rappen oder auch zum Schimmel. Vielleicht ein Grau oder Apfelschimmel..ich denke dass sich die Farbe am besten mit Schimmel & Rappe züchten lässt, keine Schecken.Rasse ist denke ich egal ich kenne Pferde verschiedener Rassen in dunkelgrau, meistens Kaltblüter, könnte aber Zufall sein :)

also ich kenne mich zwar auch nicht so gut mit pferdezucht aus. aber ich habe auch schon ein paar graue pferde gesehn, vorallem kaltblüter. in meinem alten stall waren auch apfelschimmel, wie der name schon sagt werden die natürlich mal total weis sein. vllt waren das auch apfelschimmel die du gesehen hast. könnte mir gut vorstellen das die jungen pferd alle ganz dunkel geborgen werden bis sie dann ganz "erblassen"..

ich glaube direkt graue pferde gibt es nicht.

die meisten "schimmeln" warscheinlich und werden fliegen-, apfel oder ganz weiße Schimmel.

Ich denke die Jährlinge werden auch noch "schimmeln". Die waren bestimmt schwarz oder so bei der geburt. Direkt graue pferde habe ich noch nie gesehen.

Die Farbe wird vermutlich nicht bleiben. Siehe Lippizaner, schwarz geboren aber mit der Zeit schimmeln sie

Ich hab nicht viel Ahnung von Pferden aber ich zumindest die Art Schimmel die sind von Natur aus Grau vieleicht ne Kreuzung davon

http://www.powderriverhorses.com/images/blue%20apache%202007%2002.jpg

zb oder ich kenne einige graue fjordpferde... link mal im kommentar

Was möchtest Du wissen?