Wie zitiert man richtig in Vorträgen?

2 Antworten

Es ist auf jeden Fall eine Möglichkeit, dass so zu machen.

Es muss aber nicht so formell sein. Es geht auch so etwas wie z.B.: Wie XY schon sagte....

oder XY bemerkte dazu ....

usw usf. du bist da an keine bestimmte Form gebunden.

Wahrscheinlich hast du ja auch irgendetwas schriftlich oder? Also eine Powerpoint oder ein Handout oder dergleichen. Darauf kannst du dann am Ende ein Quellenverzeichnis anlegen. Normalerweise baut sich das wie folgt auf

Nachnahme, Vornahme        Titel des Buches/Aufsatzes, Ort des Drucks: Verlag, Erscheinungsjahr.

Ggf. kommen nach dem Titel des Buches noch Herausgeber mit Hrsg. abgekürzt und/oder Übersetzer (Übers. v.).

Dann hast du das ganz ordentlich. Wenn du den Vortrag nur für die Schule brauchst, wird das so ausführlich gar nicht nötig sein.

Wenn es sich nur um den Vortrag handelt, dann kann das Zitat recht formlos ausfallen. In deinem Fall handlt es sich ja auch nur um eine einzige Quelle, nämlich die besagte Arbeit,hier ist die Quellenlage ja auch klar.

Im Vortrag genügt es beispielsweise zu sagen ... "im Kapitel 3.1 bezieht sich der Autor auf ....." oder "wörtlich führt der Autor xxx aus, dass...."

Verteilst du auch eine Printversion, dann verstehen manche Schulen keinen Spaß und du musst wörtliche und sinngemäße Zitate kennzeichen und ggf. mit Fußnoten versehen.

schau mal: https://www.uni-due.de/imperia/md/content/schreibwerkstatt/tipp_4-richtig_zitieren.pdf

Ach ja, du übernimmst ja auch Zitate . . . dann gibt es kein Ausweichen: Name, Jahr, Quelle des Zitats und Veröffentlichungsmedium.

Ich zittere immer sehr bei ein Vortrag!Was soll ich tun?

Hey Leute❤️
Ich Hab morgen ein Vortrag(Buchvorstellung) vor meiner Klasse.😕Ich bekomme auch eigentlich bei Vorträgen keine schlechte Note...Nur ich zittere immer sehr und mir wird übel😶
Mir ist jetzt schon übel wenn ich daran denke☹️Was kann ich tun?😰
Liebe Grüße🙃

...zur Frage

Wie findet man den Urheber eines Zitates heraus?

Hallo,

ich möchte demnächst eine Geschichte online stellen, allerdings zitiere ich in dieser einige Sprüche die ich bei bei Pinterest gesehen habe. Ich habe sie jeweils als Zitat gekennzeichnet, allerdings finde ich auch nach mehrfacher Google Suche keinen Urheber. Bloß verschiedene Facebook-, Tumblr, - Pinterestseiten, die diese Sprüche jeweils mit ihrem Wasserzeichen gepostet haben. Sind das dann einfach bloß so eine Art "Volksmund" Sprüche und ich brauche den Urheber nicht nennen, da den ja anscheinend sonst auch keiner kennt? Es geht so um Sachen wie: "You get what you work for, not what you wish for" "Be proud of yourself" Reicht es dies als Zitat zu kennzeichnen? Wäre euch um Antworten sehr dankbar :)

...zur Frage

Welche Zitate gibt es über den Hinduismus?

Hey Leute, ich muss in Ethik einen halbstündigen vortrag über den hinduismus halten. Da ich mir der Anfang "Ich halte heute einen Vortrag über Hinduismus" nicht gefällt, wollte ich meinen Vortrag mit einem Zitat beginnen. Jetzt suche ich ein gutes Zitat über den Hinduismus. Es soll halt dazu passen ein Vortrag über Hinduismus zu halten. Mein erster Punkt wäre dann allgemeine Informationen zum BHinduismus. Kennt jemand eins?

Danke schon mal im voraus

Theodor2011

...zur Frage

mehrfach zitiert Internetquelle?

ich habe in einem text dreimal von der gleichen internetseite zitiert :) der text befindet sich auf einer Seite. 1 sinngemäßes Zitat im oberen Textteil und zwei sinngemäße Zitate hintereinander

also sprich unter dem gleichen Link kann ich es dann so angeben

1 Vgl. www.leitbild.de aufgerufen am . . . 2. Vgl. Ebenda aufgerufen am ... 3. Vgl. Ebenda aufgerufen am...

...zur Frage

Wie im Word 2010 richtig zitieren?

ich schreibe gerade mein bericht für mein praxissemester (Studium)

nun will ich zwei Zitate reinbringen. Wie zitiert man denn richtig in einem Bericht=??

macht man dass mit einer Fußnote?? oder wie? schreibt man dann nur "Zitat" oder soll man da etwas genauer werden`?

...zur Frage

C.G. Jung Zitat gesucht

Hallo ich habe ein Zitat von C.G. Jung noch ganz grob im Kopf finde es aber nicht über google.

Das Zitat soll soviel aussagen, wie dass die Mythen (Mythologien) als Bindeglied zwischen dem Unterbewusstsein und dem Intellekt dienen.

Das Zitat soll belegen/verdeutlichen, dass Mythen auch heute noch (neben naturwissenschaftlichen Theorien wie Urknall etc.) eine Daseinsberechtigung haben. Ich verstehe Mythen als eine Art Software der Seele.

Für Zitate die in diese Richtung gehen wäre ich dankbar - primär von C.G. Jung bin aber auch für andere gute Zitate offen.

Ist für keine wissenschaftliche Arbeit gedacht, sondern für eine Kunstausstellung. Herzlichen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?