Wie zitiert man richtig?

3 Antworten

Also wir machen das immer So:

Tom ist in Sally verliebt, was im Text durch die Verwendung von Kosenamen deutlich wird ("Mausi" , Z.7 ; "Schatz" Z. 9 )

oder

Tom ist in Sally verliebt, was im Text durch die Verwendung der Kosenamen "Mausi" (Z.7) und "Schatz" (Z.9) deutlich wird.

So machen wir es in der Realschule, dabei sind vor allem die Satzzeichen wichtig, sonst hagelt es Rechtschreibfehler (:

musst ja nich unbedingt zitieren kanns auch konjunktiv verwenden: der Experte .... meinte, dass es zu wenig umweltfreundliche Reinigungsmittel gäbe. Konjunktiv 1 und 2 hängt vom Verfasser ab mit K1 stimmst du dem zu mit Konjunktiv2 stimmst du nicht zu

übrigens bei meiner Deutschlehrerin kommt konjunktiv immer gut an :)

0

An der passenden Stelle in Deiner Erörterung kannst Du das Zitat in Deiner "Beweisfühung" einsetzen - die genaue Form würde ich beim Lehrer erfragen, denn jeder möchte, dass Zitatangaben anders dargestellt werden. Der eine will alle Angaben im Text, der andere möchte Fußnoten, der dritte einen Zitateanhang.

Ein hypothetisches Beispiel für ein vollständiges Zitat im Text (ich setze voraus, dass Du dieselbe Buchausgabe neutzt wie Dein Lehrer, Dir also Angaben zu Auflage und Verlag sparen kannst):

"Immer mehr Deutsche leiden an X-Beinen, hat Prof. Dr. Hasenzahn ermittelt. "Zwischen 1995 und 2005 hat sich die Anzahl der X-Beinigen im Bundesgebiet um 12 Prozent erhöht", schreibt Hasenzahn in seinem Buch "Das Kreuz mit dem X" (Seite 654, Zeile 12ff). Hasenzahn schiebt die zunehmenden orthopädischen Probleme auf die veränderten Sitzgewohnheiten der Deutschen."

genau so wird im Allgemeinen zitiert.

Guck doch einfach mal in eine Zeitung, die ziteren ja ständig jemanden wörtlich z.B.

Zitat Anfang und Zitat Ende schreibt kein Mensch wirklich und würde furchtbar den Lesefluss unterbrechen.

Wir mussten im Studium mit Fußnoten zitieren, aber das hängt wirklich davon ab, in welchem Fachbereich man tätig ist - da muss Dein Lehrer Euch eigentlich Regeln an die Hand geben.

In Facharbeiten durften wir einfach das Zitat ohne besondere Kenntnlichmachung übernehmen. Nur am Ende des Zitats eine Fußnote, die unten auf der Seite erläutert wurde.

In allgemeinen Texten würde ich es so halten, wie von Urbanessa vorgeschlagen.

0

Darf ich ganze Absätze aus Büchern umschreiben und dort die hier angegebenen Quellen angeben?

Wenn ich einen Absatz aus einem Buch übernehmen möchte, ihn jedoch nicht direkt zitieren will bzw. als Sekundärquelle angeben möchte, kann ich ihn dann einfach umschreiben und die in diesem Absatz angegebene Quellen angeben? Somit würde nicht "auffallen", dass ich den ganzen Absatz inhaltlich übernommen habe. Darf ich das so machen?

(Zur Sicherheit würde ich schauen, ob ich die Quellen wirklich finde und ob es inhaltlich passt)

...zur Frage

Wie Zitiere ich richtige azs einem Buch mit mehreren Autoren/Autorinnen?

Ich schreibe gerade eine Wissenschaftliche Arbeit. Wenn man da etwas zitiert, muss man danach in Klammer den Autoren des Buches, aus dem man zitiert, hinschschreiben. Also so zum Beispiel: (vgl. Huber, 2005, S.4)

Wie mache ich das, wenn das Buch mehrere Autoren hat?

...zur Frage

Wie muss ich hier Zitieren?

ich hasse es Zitate zu machen. Ich lese verschiedene Texte zu einem Thema und schreibe alles mit eigenen Worten nieder.

...zur Frage

Wie zitiert man Facharbeiten richtig?

Also ich schreibe zur Zeit meine Facharbeit. Nun ist es ja wichtig richtig zu zitieren.

Nur ist irgendwie ne so meins. Also ich hab ein Buch über mein Thema gelesen, unterschiedliche Dinge im Internet etc...

So und dann hab ich einfach angefangen zu schreiben, nach meinen Sätzen. Muss ich da jetzt jeden einzelnen Satz als Zitat kenntlich machen?

Ich mein es ist ja alles angeeignetes Wissen!

HIIILFFFEEE :(

...zur Frage

Wie zitiere ich richtig von Internetseiten?

wenn auf einer Internetseite zitiert wurde muss ich dann die Quellen auch noch angeben oder eicht es wenn ich die Internetseite zitiere ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?