Wie Zitiere ich im Sonderfall der Unverständlichkeit?

2 Antworten

Nun, mittlerweile gibt es genügend Quellen über die Rede des Dalai Lama.
An der Stelle versucht er eine Erklärung zu finden, wie sich wohl Buddha  (Siddharta Gautama) sich unter Anbetracht der dort herrschenden Umstände verhalten hätte. Buddha hätte nach dem Dalai Lama geholfen.
Hier eine Quelle: http://www.krone.at/587975
Und hier ist ein Appell niedergeschrieben: https://buddhismus-aktuell.de/meldungen/appell-des-dalai-lama-verfolgung-der-rohingya-muss-aufhoeren.html

P.S.: Dialektisch wäre im Bezug auf die Sprache eher fehl am Platze.
Dialektik ist ein Begriff, der in der Philosophie unter anderem nach Heraklit oder Hegel benutzt wird (Siehe: Wahrheitsfindung).

Ist zwar nicht genau das, was ich erfragt habe, hilft mir aber trotzdem weiter, weil dort ein besseres Zitat steht. Vielen Dank!

0

Das ist, was ich von seinem gebrochenen Englisch verstehe:

"That those people, you see, who sort of harrassing some Muslim, then they should remember, Buddha, I can say circumstances, Buddha helping, definitely help to those poor Muslim. So still I feel that. So very sad. Very sad."

Also bei dem Teil, welcher mir gefehlt hat bei 0:29 bin ich mir ziemlich Sicher, dass er nicht I can say sagt/versucht zu sagen. Er formuliert ja relativ wenig um seine Sache auszusagen und dann verwendet er die wenigen Wendungen die enthalten sind nicht noch falsch, zumal er davor lange darüber nachdenkt. Ich denke eher er sagt right in that circumstances mit einem "indisch gesprochenem" r .

0
@LinusausKMS

Ich habe es mir noch einmal angehört. Es könnte auch heißen:

".... I can cite circumstances ..."

Das würde auch mehr Sinn ergeben.

0

Was möchtest Du wissen?