Wie zieht man von Zuhause aus, wenn man von keinem Unterstützt wird?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

1000 Euro reicht allenfalls für die Kaution einer durchschnittlichen Wohnung. Sonst ist es natürlich erschütternd, dass Du mit 20 (Achtung, Du bist volljährig und musst Deine Eltern nicht mehr fragen) so wenig Plan hast.

Deine Eltern sind bis zum Abschluss Deiner ersten Ausbildung finanziell verantwortlich. Daraus ergibt sich eine Unterhaltspflicht, die die Eltern allerdings auch in Form von Kost und Logis leisten können. Hier gibt es Ausnahmen und Sonderregelungen wie z.B. eine Ausbildung oder ein Studium, das nicht in Deinem Wohnort angeboten wird. Was familiäre Differenzen angeht, ist die Sache komplizierter und läuft auf die Frage hinaus: Ist es Dir noch zuzumuten, zuhause zu wohnen?

Über die Feinheiten des Elternunterhalts kannst Du Dich hier

https://www.haufe.de/recht/familien-erbrecht/eltern-bieten-kost-und-logis-an-kind-fordert-unterhalt\_220\_221930.html

oder etwas einfacher hier

http://www.erstewohnung-ratgeber.de/einnahmen-kosten/unterhalt-ein-heikles-thema/

informieren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern können dir gar nicht verbieten, auszuziehen. Allerdings müssen sie es dir nicht finanzieren.

Was soll denn "abhauen" bedeuten? Du bist ein erwachsener, freier Mensch. Such dir einen Job, arbeite und verdiene deinen Lebensunterhalt. Dann kannst du dir eine kleine Wohnung oder ein Zimmer mieten und ausziehen.

Besser noch: Mach vorher deine Ausbildung fertig, dann hast du bessere Chancen auf einen Job und auf ein besseres Einkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1000 euro is aber ganz schön knapp

die geht ja schon für die kaution drauf.

wohnung suchen, miet Vertrag abschliessen, whg. Fertig machen.

und dann in einem rutsch mit hilfe von freunden umziehen.

aber kompletten haustand wirst du von 1000 euro nicht bezahlen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit einer Ausbildung/einem Studium beginnst, das außerhalb deines Heimatortes stattfindet, hast du das Recht auszuziehen. Du erhälst dann Bafög oder musst von deinen Eltern unterstützt werden. 

Dich kann aber auch sonst niemand daran hindern, auszuziehen. Du musst dich dann jedoch selbst um die Finanzierung kümmern. Und mit 1000 Euro kommst du nicht weit.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heidemarie510
17.05.2016, 16:34

Nach Studium sieht mir das ganze hier aber nicht aus! ;-)

1

Quatsch mit Sauce!

Hast Du eine Arbeit oder regelmäßige Einkünfte? Mit 1000 Euro kommst Du nicht weit.

Ohne Arbeit bekommst Du keine Wohnung. Gehst Du zum Jobcenter, bekommst Du eventuell Hartz4. Ansonsten sagt das Jobcenter, dass Deine Eltern bis zu Deinem 25. Lebensjahr für Dich verantwortlich sind. Das heißt, Deine Eltern und Du  bilden eine Bedarfsgemeinschaft. Lass Dich mal beraten bevor Du solch einen Blödsinn (abhauen) planst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit arbeiten? Wer unabhängig leben will, muss das nun mal tun - da hat es noch nie einen anderen Weg gegeben und das wird sich auch ganz sicher nicht ändern.

Dass Dir Deine Eltern nicht verbieten können auszuziehen, wirst Du im zarten Alter von 20 ja wohl wissen....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist Volljährig, Du kannst machenwas Du willst. Deine Eltern können Dir das nicht verbieten. Einfacheine Wohnung suchen und ausziehen - fertig... Du wirst doch sicher noch ein paar Freunde haben die dich unterstützen und mithelfen oder ? Genau und Arbeit brauchst Du auch...





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1000 euro? damit kommst du je nachdem wo du wohnst maximal etwa drei monate weit, wenn du sparsam bist und was dann? arbeiten oder alg2 beantragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern  gewähren dir einen Naturalunterhalt.

das ist ausreichend und okay 

wenn du ausziehen möchtest dann musst du das auch selbst finanzieren

1000  €sind allerdings Spielgeld 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst uns auf den Arm nehmen. Mit 1000  € kommst du nicht weit. Hast du denn eine Arbeit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir ne arbeit und sobald du regelmaessig Geld bekommst mietest du dir ne wohnung und ziehst aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest dir vielleicht eine WG suchen die zu dir passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?