Wie zieht der Fisch Schnur ab?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Doch, der Fisch zieht nur kurz an der Leine und versucht sich am Grund festzusetzen. Er nutzt seine Breitseite als Wiederstand aus, weil er abgesehen vom Eishai keine natürlichen Feinde hat. Ein Fluchtversuch von 1 m wirkt sich an der Wasseroberfläche nur um 1 cm aus. Deshalb glaubst Du nur, dass die Schnur senkrecht ist.

Dazu kommt noch die Eigendrift des Bootes. Wenn der Fisch in die gleiche Richtung flüchtet, wie das Boot driftet, bildet sich schlechtestenfalls nur ein Schnurbogen unter Wasser. Driftet das Boot in die andere Richtung, verdoppelt sich der Druck auf die Schnur. Die Kunst des richtigen Drills liegt auch am Skipper, der möglichst versuchen sollte, dem Fisch vorsichtig hinterher zu fahren.

Die guten Heilbutts liegen wirklich um die 30 bis 70 m Wassertiefe an einer strömungsbegünstigten Kante, wenn sie nicht gerade im Freiwasser auf Jagd sind.

Was den erwähnten Superheilbutt an geht... naja, ziemlich hirnlos würde ich die Aktion bezeichnen, denn der Fisch wurde nicht mit der Angel gefangen, sondern mehrfach harpuniert. Der Angler hatte den Fisch schon verloren, weil die Schnur gerissen war. Fänger war damit der Harpunierer. Einfach nur dumm und wiederlich, damit in der Presse zu prahlen. In den Staaten ist das Erschießen vor der Landung jedoch üblich um die Bootspassagiere zu schützen und gehört etwas zur Show.

nichtduich 17.04.2012, 13:40

Wow hätte nicht gedacht das jetzt noch eine gute Antwort kommt :D Den Stern hast du dir verdient !!!

0

Der Fisch zieht natuerlich zur Seite,weil er als Bodenfisch am Boden versucht,zu fliehen. Petri Heil und LG gadus

nichtduich 12.04.2012, 13:12

aber die Schnur geht senkrecht zum Boden hin... und wenn ich auf 70 Meter angel muss der Fisch aber sehr schnell zur seite Schwimmen...

0

hallo

mit 500gramm blei auf hailbutt ?????? kaum möglich , ich habe 5-8kg blei, um auf grund zu kommen , ab 500m tiefe der biss kommt wie ein hänger ,

gruss mike

nichtduich 12.04.2012, 14:48

Ich angel in einer Bucht und in 70 Meter Tiefe da ist kaum strömung... da kann mann mit 300 gramm Pilker angeln

0
maikel196 12.04.2012, 17:39
@nichtduich

da wirst du wohl lange auf butt versuchen , gute butts gibt es in grosser tiefe

0
maikel196 12.04.2012, 18:40
@nichtduich

schade , kann das bild nicht hier hochladen , 275 cm lang 245 kg schwer und gefangen in 570m tiefe

0
nichtduich 12.04.2012, 21:07
@maikel196

Ich habe was falsches geschrieben. Ich glaube dir auf jedenfall das es in großer Tiefe große Butts gibt, was ich sagen wollte ist nur das es in 70 Meter Tiefe genauso große gibt. Alle professionellen "Guids" , die ich kenne, die Hailbutttouren anbieten zum Beispiel fahren auch nur zu Plätzen die nur 60-150Meter tief sind. Und ich könnte auch sagen das es nur in acht Meter tiefe große Butts gibt weil da mal einer gefangen wurde der 400 Pfund hatte^^ Aber es kann ja sein das die Butts in anderen Regieonen, in unterschiedlichen Tiefen leben oder ?

0

Der zieht die schnur weil er denkt das der köder etwas zu fressen ist
die frage ist nicht sinvoll

nichtduich 15.04.2012, 15:15

Hast du dir überhaubt die Frage durchgelesen ? Man sollte den Fragetext auch durchlesen ! Nicht nur die Überschrift lesen.

0

Was möchtest Du wissen?