Wie ziehe ich einen Ableger von einer Aloe Pflanze?

5 Antworten

Mein Ex-Schwager war ein echter Experte darin. Er hat einfach gewartet, bis die "Mutterpfanze" zu klein für den Topf war, hat die "Kinder" dann getrennt und in ein Wasserglas gestellt. Innerhalb von 1-2 Wochen bildeten sich dort neue Wurzeln und irgendwann haben wir sie dann neu eingepflanzt... Sie wuchern inzwischen wie Unkraut - sind aber schön hilfreich (besonders bei MIR Caot, wenn ich mich mal wieder verbrannt oder geschnitten habe *seufz)

man kann Aloe mit Seitentrieben oder mit Kopfstecklingen Vermehren, nötig ist ein sandighumoses Substrat

Blatt von der Mutterpflanze vorsichtig mit dem Messer abschneiden, 2-3 Tage warten bis die Schnittstelle bräunlich und trocken ist und dann in Kakteen oder sandige Erde einpflanzen! Alles andere ist Bullshit!

Genau Kindeln bilden sich nach ein paar Jahren, beim nä Umtopfen entfernen und seperat eintopfen . Aber aus einem "Blatt" oder Zweig.... ? Das hab ich noch nie gehört! zumindest bei der Aloe vera kann das nicht funktionieren!

Doch, das funktioniert, wie WelderBo das beschreibt. Ich lebe in Spanien, wo viel Aloe Vera wächst. Ich mache das, wenn nötig, auch so.

0

Besser warten bis sich Kindel gebildet haben, von einem Blatt läßt sich kaum eine neue Pflanze bilden (zumindest bei den meisten Aloe-Arten)

Was möchtest Du wissen?