Wie Zeit bis Bwl-Studium überbrücken?

1 Antwort

Am besten machst du in der Zeit Praktika die zum Thema passen und/oder arbeitest etwas!

Kann ich mich bei Uniwechsel zu Semesterende exmatrikulieren?

Hallo :)

Ich möchte mich zum Wintersemester an einer anderen Uni einschreiben und damit auch meinen Studiengang wechseln. Akutell bin ich im zweiten Semester, jedoch unglücklich mit meiner Studiengangswahl.

Ich habe mich nun an der Uni online eingeschrieben, da der Studiengang zulassungsfrei ist. Muss jedoch nun die Unterlagen dort hinschicken, unter anderem auch die Exmatrikulation. Daher habe ich die Frage, ob ich mich in diesem Fall sofort exmatrikulieren muss oder ob ich den Antrag auf Exmatrikulation auch für Ende des Semesters stellen kann. Gäbe es dann Probleme mit der neuen Uni, wenn ich jetzt noch eingeschrieben bin bis Ende September?

Und bekomme ich auch wenn ich mich zu Semesterende ausschreibe, gleich eine Bestätigung von meiner aktuellen Uni?

Vielen Dank schon im vorraus für die Antworten :)

...zur Frage

Habe ich noch eine Chance auf einen Studienplatz?

Hallo ich habe mich zum Wintersemester 2016/2017 an der Hochschule Landshut für den Studiengang BWL beworben und eine Absage erhalten. Man nimmt soweit ich weiß ja automatisch an einem Nachrückverfahren teil. Der Grenzrang lag bei 252. Mein Rang ist 284. Hab ich noch eine Chance einen Studienplatz zu erhalten? was meint ihr? Und wenn ja wann kann ich mit einem Bescheid rechnen?

...zur Frage

Studiengangwechsel - Leerlaufsemester, Krankenversicherung, Alibisemester?

Ich habe jetzt 3 Semester ein Fach studiert, das mir sehr gut gefallen hat. Jetzt habe ich erfahren, dass ich den 3. Prüfungsversuch in einer wichtigen Vorlesung erst nächstes Semester antreten könnte, was bedeutet, dass ich mein Studium auch mit 2 Verlängerungssemestern zeitlich nicht mehr hinbekommen könnte. Ab kommendem Wintersemester könnte ich an einer anderen Uni ein ähnliches Fach studieren und mir auch Prüfungsleitungen aus meinem Erststudium anrechnen lassen.

Mein Problem ist jetzt, dass ich zum Ende dieses Semesters sehr wahrscheinlich zwangsexmatrikuliert werde, dann aber das Sommersemester überbrücken muss, bis ich das neue Studium beginnen kann. In der Zeit würde ich gerne (Vollzeit in einem Supermarkt) arbeiten, eventuell auch noch in meiner jetzigen Universitätsstadt bleiben und mich mit Praktika auf das kommende Studium vorbereiten.

Da ich aber noch über die Familienversicherung privat krankenversichert bin und durch die Freistellung von der gesetzlichen Kasse nicht weiß, ob ich jetzt selbst Beiträge zahlen muss oder weiter im Familientarif bleibe (ich bin unter 25).

Ich bin am Überlegen, mich an meiner jetzigen Uni für einen zulassungsfreien Studiengang umzumelden, um weiter immatrikuliert zu sein und eventuell Scheine für mein Studium zu machen. Ich denke, dass ich dadurch finanzielle Vorteile hätte, frage mich aber, wie das später in meinem Lebenslauf aussieht, wenn ich 2x den Studiengang gewechselt habe.

Über Hilfe würde ich mich riesig freuen, danke schonmal!

...zur Frage

Sich fürs Wintersemester bewerben während man noch im Sommersemester ist?

Hallo zusammen, ich möchte fragen, ob es möglich ist sich für einen Studiengang im Wintersemester an einer anderen Uni zu bewerben, während man noch am Sommersemester an der "jetzigen" Uni dran ist/eingeschrieben ist. Das heißt, kann meine Bewerbung während der Bewerbungsphase abgelehnt werden weil ich eben momentan an einer Uni eingeschrieben bin? Toll wäre es, wenn Personen mit Erfahrungen antworten könnten! Vielen lieben Dank für jede Antwort !!!

...zur Frage

Vor Studienbeginn erst exmatrikulieren, wenn man neuen Studienplatz sicher hat?

Hallo,

bräuchte mal euren Rat. Habe mich nun kurzfristig umentschieden, den Studienort zu wechseln, habe mich jedoch bereits an einer anderen Uni eingeschrieben. Da mein Studiengang zulassungsfrei ist, besteht, denke ich, kaum die Chance, dass ich nicht genommen werde (habe mich bei der neuen Uni bereits registriert, jedoch noch nicht eingeschrieben). Ich möchte eigentlich auf keinen Fall mehr an der Uni studieren, wo ich eingeschrieben bin, habe jedoch Angst, dass ich bei der neuen Uni aus irgendwelchen Gründen doch nicht genommen werde (bin ja schon recht spät dran, jedoch gilt die Einschreibefrist noch bis 28.09 laut Webseite der Uni) und dann auf der Straße stehe :/. Ist es theoretisch möglich, mich erst bei der Uni, wo ich bereits einen Platz habe, zu exmatrikulieren, wenn ich bei der anderen Uni sicher eingeschrieben bin (ja, ich weiß, man kann eigentlich nicht an 2 Unis immatrikuliert sein, habe nun aber schon ein paar Mal das Gerücht gehört, dass man vor Studienbeginn ja noch nicht "richtig" immatrikuliert ist)- was hab ich nun für Möglichkeiten?

...zur Frage

Prüfungsanspruch NICHT verlieren bei Studiengangwechsel?

Hallo zusammen,

ich hab dieses Wintersemester Wirtschaftsingenieurwesen am KIT Karlsruhe zu studieren angefangen. Nach den ersten 2 Monaten hab ich aber gemerkt, dass mir die Wirtschaftsfächer besser liegen und deswegen werde ich zum kommenden Sommersemester Wirtschaftswissenschaften neu an der Goethe-Uni Frankfurt beginnen. Nun zur Frage: Ich will aus verschiedenen Gründen die Prüfungen des jetzigen Semesters in Karlsruhe nicht mehr mitschreiben. Nun ist meine Frage, wie ich vorgehen muss, wenn ich nicht meinen Prüfungsanspruch in Fächer wie BWL verlieren will, wenn ich dann nächstes Semester in Frankfurt bin? Muss ich mich dann sofort vom KIT Karlsruhe exmatrikulieren lassen oder erst am Ende des Semesters?

Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?