Wie zeigt sich eine Gürtelrose?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mein Vater hatte vor 2 Jahren Gürtelrose am Oberschenkel.Er dachte es wäre ein Mückenstich.Zuerst kam es nur zu einer leichten Rötung,die sich dann auch mit Bläschen und weiterhin mit richtig großen Blasen und Juckreiz ausgebreitet hat.Die ärztliche Hilfe mit Antibiotika und Salben konnte nach mehreren Wochen die Krankheit soweit zum Erliegen bringen. Gürtelrose ist ansteckend ,jeder trägt die Viren in sich,aber es gehört dazu,dass derjenige,der daran erkrankt, körperlich und psychisch belastet ist. Gürtelrose betrifft die Nerven und ist daher äußerst schmerzhaft. Sie führt dort wo Nerven direkt unter der Haut liegen zu äußerst schmerzhaften Entzündungen bis zu Lähmungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tigerkater
07.01.2008, 16:12

Dies war ein "Herpes-Zoster" und keine Gürtelrose!!!Und mit Antibiotika wird ein Zoster nie behandelt, es ist nämlich ein Virusinfekt, bei dem keine Antibiotika helfen !!!

0

herpes zoster anklicken und da steht alles.

mein bruder hatte das auch mal, soll ziemlich schmerzhaft sei.

gute besserung deiner mutter!

http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCrtelrose

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gürtelrose kann sich unterschiedlich äußern. Aber wenn man Symptome hat (stehen bei Wikipedia), sollte man sofort zum Arzt gehen. Jeden Tag, den man wartet, kann sich der Virus weiter auf den Nervenbahnen ausbreiten. Je länger man wartet, um so wahrscheinlicher sind langanhaltende, z.B. monatelange Schmerzen, da der Virus ja die Nervenbahnen angreift und Entzündungen hervorruft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Siehe unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Herpes_Zoster

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?