Wie zeichnet man Winkel in 2 parallele geraden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Voraussetzung: Die Geraden g und h bilden einen Winkel α, wobei der Schnittpunkt P von g und h Scheitel von α ist.

Gesucht ist eine Gerade h' parallel zu h, die g in P' schneidet , und ebenfalls den Winkel α bildet


Lösung mit Rautenkonstruktion:

(Die Halbgeraden g° auf g und h° auf h sind Schenkel von α.)

Eine Kreis mit beliebigem Radius r um P schneidet g° in P' und h° in Q.

Der Kreis um P' mit Radius r schneidet den Kreis um Q mit Radius r in Q'

(P'Q') bildet wie h mit g den Winkel α und ist die gesuchte Gerade h'


Begründung der Konstruktion: Die Seiten des Vierecks PQQ'P' sind gleich lang, weswegen PQQ'P' eine Raute ( = ein Rhombus) ist, und gegenüberliegende Seiten einer Raute sind parallel.

Beweis der verwendeten Eigenschaft der Raute: Eine Diagonale teilt eine Raute in zwei gleichschenklige Dreiecke, die mit sss kongruent sind. Gegenüberliegende Seiten bilden mit der Diagonale Z-Winkel ( = Wechselwinkel) und müssen wegen Gleichheit der Winkel parallel sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

an eine gerade an eine beliebige Stelle zeichnen... Dann ist es, so lange er beide schneidet (was er automatisch tut) ein winkel an zwei Parallelen. Tipp: schau dir dazu noch mal Stufenwinkel, Wechselwinkel, Gegenwinkel etc an :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xoxo26
30.08.2014, 17:19

ich hab es vergessen zu erwähnen,aber der winkel alpha muss 64° sein, beta 147° und delta 123°

0

Du nimmst dein geodreieck und zeichnest auf die gerade eine normale...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xoxo26
30.08.2014, 17:12

etwas detailierte würde mir eher weiter helfen

0

Was möchtest Du wissen?