Wie zeichne ich einen Graphen zu einer Funktionsgleichung?

3 Antworten

Das ist eine Gerade.

  1. Setz 2 beliebige Werte für x ein, z.B. x=0 und x=3,
  2. rechne die zugehörigen y-Werte aus,
  3. zeichne die beiden Punkte ins Koordinatensystem ein und
  4. verbinde sie zu einer Geraden.

Allgemein gilt: y = mx + n

Das n, in dem Fall die -3, verrät dir, wo deine Gerade die y-Achse schneidet.

Das mx hingegen ist deine Steigung. In deinem Beispiel beträgt deine Steigung 1, da da so gesehen 1 × x steht (stell dir eine 1 davor, wenn vor dem x keine Zahl steht). Das heißt: Du gehst ein Kästchen nach rechts und ein Kästchen nach oben, damit hast du deine Steigung von 1 eingezeichnet. Jetzt musst du nur noch eine Gerade zeichnen, die die y-Achse bei -3 schneidet und die Steigung 1 beinhaltet.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Elektrotechnik

Das ist eine lineare Funktion, dafür benötigst du nicht mal eine Wertetabelle. Male ein Koordinatensystem (eine Einheit = 1cm). Berechne zwei Punkte, z.B. einmal für x = 0 und einmal für x = 2. Zeichne eine Gerade durch die zwei Punkte. Fertig.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Dipl.Math.

Was möchtest Du wissen?