wie zeichne ich eine x1 achse?

5 Antworten

Meinst du im ℝ³?

Da nimmt man pro Einheit an der x1-Achse ein halbes Kästchen - das ist aber leider auch nicht ganz richtig. Jede Kästchendiagonale hat die tatsächliche Länge



Man nimmt den Fehler von rund 0.3cm in Kauf. Dadurch kommt es bei Figuren, welche in x1-Richtung besonders lang sind, zu Verzerrungen.

Für die y- und z-Achse (x₂ und x₃) nimmst du i.A. einen Zentimeter als Einheit. Das sieht dann so aus wie das alte Koordinatensystem der Geometrie.

Die x- bzw. x₁-Achse wird im 45°-Winkel nach vorne weggeführt. Für die 1 nimmt man die Diagonale eines Kästchens. Das ist √0,5, was aber keinen interessiert, denn intern ist 1 immer das, was man als Einheit 1 abteilt. Man muss ja oftmals perspektivisch verkürzen. Dann könnte es auch für 10 stehen.

(Gelegentlich sieht man auch, dass in der x₁-Richtung die Diagonale eines Zentimeterkästchens verwendet wird. Viele Zeichnungen werden dann deutlicher,)

Das kommt auf dein Koordinatensystem und die eingezeichneten Einheiten an. Wenn deine Einheiten 1cm Abstand haben, dann zeichne´st du bei f(x)=1x eine Linie von (0/0) zu (1/1) und ziehst die nach oben und unten durch.

Vektorraum über Polynome deren Grad <= 3 ist?

Hallo,

versteht jmd. die Aufgabe (siehe Bild)? Mein Problem dabei ist, das p ja ein Vektor sein muss. Aber wie soll p ein Vektor sein wenn a reell ist und x kein Vektor sein kann, da es ja keine Summe zwischen einer reellen Zahl und einem Vektor gibt?

Vielen Dank für alle Antworten.

...zur Frage

Hilfe bei Steckbriefaufgabe Mathe?

Hallo,
ich bräuchte Hilfe bei folgender Mathe Aufgabe:

der Graph einer ganzrationalen Funktion vierten Grades ist achsensymmetrisch zur Y-Achse des Koordinatensystems. Die Wendepunkte liegen jeweils eine Einheit weit von der Y Achse und 3/2 Einheiten von der X Achse entfernt. Ihr relatives Maximum nimmt die Funktion im Punkt P (0|4) an.

Was ich schon habe:
f(x)= ax^4+bx^3+cx^2+dx+e

(1) W(1|1,5) f“(1)= 12a+6b+c=0
(2) HP(0|4) f‘(0)= d=0
(3) P(0|4) f(0)=e=4
(4)
(5)

Ist das schonmal richtig?
Nett wäre es auch noch, wenn mir jemand erklären könnte, wie man Achsensymmetrisch zur Y-Achse des Koordinatensystems aufschreibt, das weiß ich nämlich nicht.

Vielen Dank im voraus

...zur Frage

Dreieck: Seitenhalbierende Verhältnis 2:1 - Beweis mit Vektoren?

ich bin vorhin auf eine Aufgabe mit meiner Nachhilfeschülerin (13.Kl.) gestoßen,

wo ich bis jetzt leider keine griffige Antwort gefunden habe.

Im Internet habe ich leider auch nicht gefunden, wonach ich gesucht habe:

"Die Seitenhalbierenden eines beliebigen Dreiecks mit den Punkten A,B,C schneiden sich im Verhältnis 2:1. Beweise mit Vektoren!"

Wie beweist man das am geschicktesten/einfachsten?

Danke schonmal für eure Hilfe

Achja: Der normale Beweis mit Strahlensatz ist mir klar, ich suche nur nach einer Lösung mit Vektoren!

Hier für alle die ein Dreieck mit Seitenhalbierenden sehen wollen: http://www.mathematische-basteleien.de/adreieck18.gif

...zur Frage

Pille 2 mal hintereinander doppelt genommen

Hallo, macht es etwas aus, wenn man 2 Tage hintereinander die Pille doppelt nimmt? Stimmt es wirklich, dass sich der Körper an die höhere Dosis gewöhnt?

...zur Frage

Frage zu dieser Mathe Aufgabe (Vektoren; Ebenen im R3)?

Ich mache gerade noch ein paar letzte Aufgaben für meine Klausur morgen und verzweifel gerade ein wenig an der Nummer 5 (siehe Foto). Kann mir jemanden vielleicht einen Ansatz geben?

Die Ebenengleichung habe ich aufgestellt, das ist kein Problem, und ich weiß, dass zwei geraden parallel sind, Wenn ihre Richtungsvektoren kollinear sind und der Stützvektor der einen nicht auf der anderen gerade liegt. Und zwei geraden schneiden sich, wenn sie nicht kollinear sind und einen gemeinsamen Punkt haben wenn man sie gleichsetzt.

Aber wie finde ich heraus bzw. Baue es mit ein, dass die geraden in der Ebene liegen? Also ohne nachher eine Probe meiner Ergebnisse machen zu müssen (das wäre ja doppelte Arbeit; Ich könnte ja einfach die geradengleichung der Ebenengleichung gleichsetzen, aber das müsste ich ja dann 4x machen).

...zur Frage

Ich brauche Hilfe bei Mathe! :( Qualifikationsphase Buch Seite 133 Nr. 16

Hallo. Ich schreibe am Montag eine Matheklausur und bin am verzweifeln.

Zweri Schiffe, die Mary und die Jenny, befinden sich mitten auf einem Ozean. In einem kartesischen Koordinatensystem ( Längeneinheit 1 km) hat die Mary die Position P (60/0) Die Jenny hat zum gleichen Zeitpunkt die Position Q ( 40/60). Die x1- Achse des Koordinatensystems zeigt nach Osten und die y2- Achse nach Norden. Beide Schiffe bewegen sich mit jeweils konstanter Geschwindigkeit auf geradlinigen Kursen. Die Mary kommt in jeder Stunde 20km weiter nach Osten und 10 km weiter nach Norden. Die Jenny kommt in jeder Stunde 10km weiter nach Osten und 15km weiter nach Süden.

c) Kreuzen sich die Schiffsrouten, nachdem die Schiffe die Positionen P und Q verlassen haben?

Ich weiß jetzt nicht was ich amchen soll, habe aber schon die Geradengleichung aufgeschrieben. Ich weiß, dass ich den Schnittepunkt berechnen muss und beide Gleichungen gleichsetzen muss. habe bisher: (60/0) + t (20/10); (40/60) + s(10/-15)

Ich weiß nicht was ich tun soll beziehungsweise wo ich ansetzen muss...Ich bitte um eine schnelle antwort! Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?