Wie zeichne ich den zeitlichen Verlauf einer Netzspannung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

u(t)=Umax*sin(omega*zeit)

in deinem fall also: u(t) = 325V*sin(1/20ms * pi * 2 * t) 

mit omega = 2*pi*f und T=1/f und T=20ms

hier kannst du jetzt für t deine zeit einsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lateinchiller
13.02.2016, 11:32

Dann hätte es ja nach 8ms 14,252 V ???

0
Kommentar von lateinchiller
13.02.2016, 11:43

Ahhh, ne ! Ich muss im Bogenmaß rechnen und nicht im Gradmaß. Die Einheit für t muss Sekunden sein oder ?

0

Was möchtest Du wissen?