Wie zahlt man auf ein DKB- oder ING-DIBA-Konto Bargeld ein?

9 Antworten

Gegen Gebühr (in der Regel 6€ oder 10€) kann man bei einer Fremdbank oder Sparkasse Geld einzahlen und sich auf sein Direktbankkonto überweisen lassen.

Als Kunder der DKB kannst Du kostenlos an einigen Einzahlungsautomaten im Osten einzahlen.

Kunden der DiBa können immerhin Beträge zwischen 1.000€ und 25.000€ in allen Filialen der Reisebank kostenlos einzahlen.

Am besten hat das Problem der Einzahlungen allerdings die comdirect gelöst. Kunden der comdirect können in der Commerzbank (Einzahlungsautomaten oder Schalter) Bargeld einzahlen (Test siehe hier: http://www.udongo.de/girokonto/35-girokonto-ratgeber/356-comdirect-geld-einzahlen-kostenlose-einzahlung.html ).

Der Vorteil zur Norisbank und den anderen Direktbanken ist, dass auch Münzen eingezahlt werden können. Die Einzahlungsautomaten nehmen je Vorgang bis zu 140 Scheine und 1.000 Münzen an. Bei der Norisbank oder DKB wird man nur Scheine los.

Ich hab 'ne Kombination aus DKB-Konto und Norisbankkonto [ebenfalls kostenfrei für JEDERMANN (egal ob Student oder Taxifahrer) ohne monatlichen Mindesteingang wie beispielsweise bei der Postbank]. Bargeld kann ich so bequem und vollkommen gebührenfrei von jedem Einzahlautomaten der Deutschen Bank (die gibts ja in jeder Kleinstadt) auf mein Norisbankkonto tätigen, anschließend überweise ich das Geld online auf mein DKB-Konto, oder direkt an den Zahlungsempfänger! Bei Einzahlungen über das Einzahlterminal der Deutschen Bank erscheint das eingezahlte Bargeld übrigens sofort online auf meinem Norisbankkonto und ist verfügbar für weitere Überweisungen!

So führe ich nun schon seit vielen Jahren ein vollkommen gebührenfreies und äußerst bequemes Bankkundendasein [weltweit kostenfreie Abhebungen an allen Automaten mit DKB-Kreditkarte oder alternativ kostenfreie Behebungen deutschlandweit mit Norisbank-EC-Karte an allen cashgroup Automaten (http://www.cashgroup.de/) plus kostenfreie Einzahlungen über Deutsche Bank Einzahlautomaten)

Und der ganze Onlinezahlungsverkehr ist ja eh kostenfrei! Also eigentlich ganz easy, zumal man ja normalerweise eh nicht täglich Bargeld auf sein Konto einzahlt und somit auch nicht so oft zur Deutschen Bank pilgern muss!

LG Peter

Die Bundesbank hat jetzt neuerdings das Angebot gestrichen für lediglich 1 Euro Gebühr Geld einzuzahlen auf Konten be Diba, DB & Co. Zumindest in Nürnberg.

Was möchtest Du wissen?