Wie zählt man Karten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Wahrscheinlcihkeit zu gewinnen ist deutlich unter 50%. (Systembedingt 43% wenn ich mich nicht irre).  Dadurch wird vom Casino  im Durchschnitt immer weniger Geld an Gewinner ausgezahlt als als Spieleinsatz eingenommen wird. Das garantiert dem Casino einen guten Gewinn am Umsatz.

Beim Kartenzählen kann man nach über der Hälfte des Spiels abschätzen wann die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen über 50% liegt und wann darunter. Der Durchschnitt des Gesamten Spieles ist immer unter 50%. Liegt die Gewinwahrscheinlichkeit deutlich über 50%, setzt man eine sehr hohe Summe, liegt sie unter 50% setzt man nur eine Geringe Summe. Im durchschnitt verliert man dann sehr oft mit kleinen Summen als Einsatz, gewinnt aber einen großen Teil der großen Einsatzsummen.

Man dreht also den Spieß um. Statt im Durchschnitt mehr Geld zu verlieren als man gewinnt gewinnt man mehr Geld als man verliert. Die durchschnittliehce Gewinnchance des Geldes was man einsetzt liegt dann bei deutlich über 50%. Man muß viele Durchgänge spielen bis man die Gewinnwahrscheinlichkeiten genauer kennt und braucht viel Kapital um dann richtig abzusahnen. Die ersten 2/3 eines Spiels (also bis die Karten neu gemischt werden) verliert man eine ganze menge, das letzte 1/3 gewinnt man aber richtig. Hat man genug Kapital, dann ergibt das einen excellenten Stundenlohn von vielen Tausend Euro. Ein Hobbykartenzähler kann nur zwischen ein paar Euro die Stunde bis zu vielleicht hundert Euro die Stunde erwirtschaften.

 

Hobbykartenzähler die es nicht übertreiben sind dem Casino sogar willkommen, ziehen die doch noch mehr Spieler an die durch das beobachten des Kartenzählers glauben dass man "einfach so" viel geld gewinnen kann.

Profikartenzähler - insbesondere wenn die einen Computer einsetzen der dei Chancen groß abzusahnen stark anhebt - sind nicht willkommen. Gewinnt man zu viel und das auch noch bei mehreren Besuchen bekommt man vom Casino hausverbot. Um sich vor Kartenzählern zu schützen haben praktisch alle Casios Überwachungskameras mit Biometrieerkennung. Die erkennen sogar verkleidete Personen und die Casinos sind weltweit vernetzt. Profikartenzähler werden so leicht erkannt und bekommen dann weltweit Hausverbot

Ein weiteres Problem ist auch, das in dt. Casinos die gespielten Karten wieder in den Schlitten kommen. D. h. die Karten werden wieder neu in das Kartenspiel vermischt und sind nicht raus, wie es im Film dargestellt wird.

Somit immer neue Situation = zählen unmöglich!

kauf dir die dvd und schau ihn dir solange an bis du ihn begriffen hast

Was möchtest Du wissen?