Wie wurden Schwarze zur zeit der französischen Revolution behandelt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zur Zeit der frz. Revolutionhatte Frankreich sehr wohl Überseekolonieen, auch in Amerika, Lousiana New Orleans, dort wurden die Sklaven entsprechend dem Sklavenhalter wie die übrigen klaven behandelt. In Frankreich selbst war die Behandlung wie unfreie Hausdomestiken. Ja, es gab auch dunkelhäutige Sklaven. Schon unter LouisXIV war dies nicht unbekannt. Jeder Haushalt war oder besser ging damit um, wie eine Ware, wenn wohlgelitten entsprechend sorgsamer.

Merzherian 18.03.2012, 19:14

Dankechö für das Sternchen :-))

0

Ich weiß, dass es dazu viele gute Arbeiten gibt - ist ein gut erforschtes Thema: KLar - viele französische Nachwuchshistoriker haben sich seit 1968 darauf gestürzt.

Ich überlasse es daher anderen, viel dazu auszuführen, weil ich nicht viel Lust, habe dafür zu googlen.

Ich gebe dir mal meine vagen Erinnerung wieder:

Sehr kontrovers hat man das unter den revolutionären Gesetzgebern bis in die napoleonische Zeit diskutiert und immer Gesetzes-Nivellierungen erlassen: Die Spannung bestand zwischen einerseits dem Anspruch, die Menschen und Bürgerrechte universal zu machen und andererseits dem franz. Kolonialreich, das zerbröselt wäre, wenn man mit Rechten um sich geworfen hätte.

Was möchtest Du wissen?